BMW präsentiert heute seine „i“s der Öffentlichkeit

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

BMW i3 ElektroautoMobilität News / Frankfurt am Main. Am heutigen Freitag wird BMW seine Elektrofahrzeuge der Öffentlichkeit vorstellen – nicht in München, wie üblich, sondern in Frankfurt im Vorfeld der IAA 2011 im September. Im Vorfeld wurden schon einige Details bekannt, die BMW heute zum Elektroauto BMW i3, zum Hybridsportwagen BMW i8 und zum geplanten Elektroroller verkünden wird.

[wp_campaign_1]

Der BMW i3 kommt mit reinem Elektroantrieb, einer Karosserie aus kohlfaserverstärktem Kunststoff, Platz für vier Personen. Die Kohlefasern stammen aus dem Joint Venture, das BMW zusammen mit SGL Carbon unterhält. Der BMW i3 erhält einen Drephasen-Synchron-Elektromotor mit 170 PS und gegenläufig öffnenden Türen. Die fließende C-Säule ist das designtechnische Charakterstück des Elektroautos von BMW. Der BMW i3 kommt mit fünf Türen und soll das erste vollwertige Elektroauto und das erste Produkt der Submarke BMW i werden. Mindestpreis: Mindestens 40.000 Euro…

Der BMW i8: sportlicher Gegenpol

Der BMW i8 ist der Gegenpol: Die Kombination aus Elektro- und Dieselmotor macht den i8 zum Supersportler. Er rollt auf großen, aber schmal wirkenden Rädern. Der Motor sitzt im Heck. Um die Sportlichkeit nicht zu gefährden, versucht BMW, an allen Ecken und Enden Gewicht einzusparen: Das Leergewicht soll bei 1,25 Tonnen liegen – 250 Kilo weniger als der Elektro-Mini auf die Straße bringt.

Zum BMW E-Scooter wurden zunächst keine weiteren Details bekant. Einige Infos gibt es in diesem Beitrag zum BMW E-Scooter.

Trotz aller Euphorie, die BMW erzeugen will: Es handelt sich wieder einmal nur um Konzeptfahrzeuge, die erst in ein paar Jahren (Der BMW i3 kommt 2013) auf den Markt kommen werden. Freude am Fahren kann damit momentan noch nicht ausgelöst werden. Aber vielleicht Freude an der Vorfreude aufs elektrische Fahren?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!