Clean Tech Media Award: 88 Nominierte kämpfen um den Umwelt- und Medienpreis

Online-Voting läuft noch bis zum 18. Mai 2012

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Online-Voting des Clean Tech Media Award 2012 noch bis 18. Mai 2012

Online-Voting des Clean Tech Media Award 2012 noch bis 18. Mai 2012

Cleantech News / Berlin. Seit fünf Jahren fungiert der Umwelt- und Medienpreis Clean Tech Media Award als unabhängige öffentliche Plattform für Umwelttechnologien sowie Umweltengagement. Angesichts Ressourcenknappheit und Klimawandel gilt es, diese Aspekte weiter ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. In diesem Sinne ist nun das Onlinevoting des Clean Tech Media Award 2012 in Kooperation mit Umwelthauptstadt.de gestartet. Auf der Webseite www.cleantech-award.de kann noch bis zum 18. Mai für die innovativsten und nachhaltigsten Ideen Deutschlands abgestimmt werden. Auch in diesem Jahr ist CleanThinking.de wieder Medienpartner des Clean Tech Media Award 2012 in Berlin.

Insgesamt haben sich 88 Projekte in den Kategorien Energie, Kommunikation, Lebensstil, Luftfahrt, Mobilität und Nachwuchs für den renommierten deutschen Umwelt- und Medienpreis beworben, darunter auch viele namhafte Unternehmen. Die Übernahme der Patenschaft für die Kategorie Mobilität durch den VDA e.V., führte beispielsweise zur Bewerbung drei großer Fahrzeughersteller in jener Kategorie. Die Auszeichnung wird weiterhin von Unternehmen unterschiedlichster Industriezweige begehrt, wie z. B. Deutsche Telekom, Samsung, Vaillant, ALBA Group, Deutsche Post, BAYER, EWE oder Greenpeace Energy. Nicht zu vergessen sind die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die den Wettbewerb zu der führenden deutschen nachhaltigen Innovationsplattform machen.

Neben dem Voting unterstützt eine unabhängige Expertenjury den Auswahlprozess der Nominierten. Nach vorgegebenen Kriterien wie Innovationsgrad, Beitrag zur Schonung der Umwelt, Wirtschaftlichkeit oder langfristige Einsatzmöglichkeit, bewertet die Jury die eingereichten Projekte in den sechs Kategorien. Bereits zum zweiten Mal engagiert sich beispielsweise Dr. Heike Schiffler, Mitglied der Geschäftsführung Tetra Pak Deutschland GmbH, als Jurymitglied von Deutschlands grünem Teppich. „Tetra Pak hat den Anspruch, beim Klima- und Ressourcenschutz eine führende Rolle einzunehmen. Den Clean Tech Media Award, einen der wichtigsten Nachhaltigkeitspreise Deutschlands, unterstützen wir daher sehr gerne. Ich freue mich auf die Aufgabe als Jurymitglied – und viele spannende Wettbewerbsbeiträge“, erklärt Dr. Heike Schiffler.

Die Jury wird darüber hinaus von weiteren 40 Entscheidungsträgern, zumeist Geschäftsführern von u.a. WWF, F.A.Z. Institut, NOKIA, Lufthansa, EADS, Flughafen München, DLR, Fraunhofer ISE, VDA, Medienboard Berlin-Brandenburg, B.A.U.M., KnowledgeCotton Apparel, Boeing, NOW, NH Hoteles, ZVEI oder 50Hertz. Die Preisträger werden am 23. Mai im Rahmen einer Jurysitzung in der Kulturbrauerei im Green Living Store in Berlin aus den Nominierten bestimmt und bis zur Preisverleihung im September streng geheim gehalten.

Am 07. September wird der Clean Tech Media Award 2012 im Rahmen einer außergewöhnlichen Gala vergeben. Der Umwelt- und Medienpreis feiert in diesem Jahr bereits sein 5. Jubiläum und rollt dafür den „grünen Teppich“ im Berliner Tempodrom für rund 1.000 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur und Medien aus. Prominente Unterstützer des Awards, wie Sir Bob Geldof, Natalia Wörner, Jana Pallaske, Ralf Bauer oder Michael Mendl sorgen für die verdiente mediale Aufmerksamkeit der preisgekrönten Umweltpioniere.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!