Enertrag-Hybridkraftwerk – Cleantech Lexikon

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Wasserstoff Hybridkraftwerk Prenzlau 300x211 Enertrag Hybridkraftwerk   Cleantech Lexikon Enertrag-Hybridkraftwerk. Das Wasserstoff-Hybridkraftwerk von Enertrag nahm im Oktober 2011 seinen Betrieb auf. Es soll im Betrieb den praktischen Nachweis erbringen, dass eine sichere und nachhaltige Energieversorgung auf Basis von Erneuerbaren Energien – speziell der Windenergie – möglich ist. Am Projekt beteiligt sind die Deutsche Bahn, Enertrag AG und Vattenfall.

Enertrag-Hybridkraftwerk erzeugt Wasserstoff

Das Kraftwerk erzeugt Wasserstoff klimaneutral mit Hilfe von Windenergie und setzt ihn bei Bedarf wieder zur Stromerzeugung ein. Dadurch kann Erneuerbare Energie bedarfsorientiert in das Stromnetz eingespeist werden. Die Lastprognose – eine wichtige Größe für das Management eines Stromnetzes – soll mit Hilfe des Hybridkraftwerks soweit verfeinert werden, dass die Abweichung der realen Stromproduktion von der gewünschten Stromproduktion auf ein Minimum sinkt.

Bündelung von Lastprognose und Wasserstofftechnik

Das Kraftwerk zeigt, wie Erneuerbare Energieanlagen, für die eine Lastprognose und Online-Steuerung existiert, mit Wasserstofftechnik gebündelt werden können. Diese Technologie öffnet das Tor für die langfristige, an der Nachfrage orientierte Vermarktung Erneuerbarer Energie und ihren Einsatz als sogenannte Regelenergie.
Diese Regelenergie wird stets für den Ausgleich von Bedarfs- und Angebotsschwankungen im Stromnetz benötigt.

 Enertrag Hybridkraftwerk   Cleantech Lexikon

Darüber hinaus eröffnet sich mit dem Direktabsatz von Wasserstoff in Industrie und Verkehr ein weiterer wirtschaftlich und technologisch sehr attraktiver Markt mit sehr großem Volumen. Wasserstoff kann als CO2-freier Kraftstoff im Verkehrssektor eingesetzt werden.

Die Konfiguration des Gesamtsystems (Hybridkraftwerk) stellt folgende Funktionen sicher:

  • Erzeugung von Wasserstoff mit Hilfe der Elektrolyse
  • Erzeugung von elektrischer und thermischer Energie
  • Vergleichmäßigte Energieabgabe an das elektrische Einspeisenetz
  • Erhöhung der Prognosesicherheit der Energieabgabe ins elektrische Einspeisenetz

Das Wasserstoff-Hybridkraftwerk von Enertrag setzt sich aus folgenden Hauptkomponenten zusammen:

1. Netzgekoppelte Windkraftanlagen der Enertrag AG (bis zu 500 kW Leistung können mit Elektrolyseanlage und Nebenaggregaten geregelt werden). Drei Windenergieanlagen mit je 2 MW Nennleistung sind über ein Mittelspannungskabel mit der Elektrolyseanlage direkt elektrisch verbunden.

Dieses Mittelspannungskabel ist eingebunden in das Mittelspannungsnetz, welches über das Umspannwerk Bertikow direkt in das 220kV-Höchstspannungsnetz der Vattenfall Europe Transmission GmbH einspeist.

2. Elektrolyseur

  • Gasproduktion: 120 Nm3/h Wasserstoff, 60 Nm3/h Sauerstoff
  • Gasreinheit Wasserstoff: 99,997 Prozent
  • Ausgangsdruck: atmosphärisch (ca. 15-20 mbar)

3. Kompressor

  • Medium: Wasserstoff
  • Kapazität: 2x 60 Nm3/h Wasserstoff
  • Ausgangsdruck: 31 bar (a)
  • Stationärer Gasspeicher, bestehend aus: 5 Stück Druckbehälter mit einem Gesamtfassungsvermögen von 1.350 kg Wasserstoff bei 31 bar(a)

4. Zwei Blockheizkraftwerke (BHKW)

  • Mischgas aus min. 30% Biogas + max. 70% Wasserstoff / das Mischungsverhältnis variiert je nach Bedarf – eine Erhöhung des Biogasanteiles bis auf 100% ist möglich
  • Art der Stromerzeugung: voll inselnetzfähig
  • Leistung (el): max. jeweils 350 kW (je nach Gasgemisch)
  • Leistung (th): max. jeweils 340 kW
  • Elektrische Spannung: 230 V/400 V, 50 Hz

Jedes BHKW erzeugt ca. 2.776 MWh elektrische und ca. 2.250 MWh thermische Energie pro Jahr. Geplant ist die Einspeisung der Wärme in das Netz der Stadt Prenzlau. Diese Wärmemenge ist dann ausreichend, um 80 Einfamilienhäuser zu beheizen.

×

Mehr erfahren? Abonnieren Sie jetzt unseren Effizienz-Newsletter A3+!


  • Produktvorstellungen und Hintergründe rund um Energieeffizienz und Energiesparen im Haushalt
  • Schnäppchen-Tipps zu energiesparenden Hausgeräten
  • Austragung aus dem Newsletter jederzeit möglich