DCTI zertifiziert Grafschafter Krautfabrik

Unternehmen aus Meckenheim setzt auf KWK und Photovoltaik

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Welche Unternehmen zeigen besonders großes Engagement im Hinblick auf Cleantech? Das privatwirtschaftliche Deutsche CleanTech Institut gibt hierauf immer wieder antworten und zertifiziert Unternehmen, die besonders vorbildlich sind. Hierzu gehört, bereits im dritten Jahr in Folge, die Grafschafter Krautfabrik Josef Schmitz KG. Was das Unternehmen macht – und was es berechtigt, die Zertifizierung als „Applied Cleantech“-Unternehmen zu tragen, erfahren Sie im Beitrag.

Grafschafter erhält das Siegel "Applied Cleantech" vom DCTI

CleanTech News / Bonn, Meckenheim. Die Grafschafter Krautfabrik Josef Schmitz KG ist ein mittelständischer Hersteller von Zuckerrübensirup sowie süßen Brotaufstrichen. Die Auszeichnung des DCTI „Applied CleanTech“ erhält das Unternehmen aufgrund des vorbildlichen Einsatzes alternativer Energien sowie allgemein für das Engagement im Hinblick auf „Nachhaltiges Wirtschaften.“ Grafschafter setzt im besonderen Maß auf Ressourcenschonung und praktiziert gelebte, unternehmerische Nachhaltigkeit.

In der Produktion setzt der Nahrungsmittelhersteller auf eine betriebseigene 310-kW Photovoltaik-Anlage sowie einen Generator zur Stromgewinnung durch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). So erzeugt das Unternehmen mit Sonnenkraft und Abwärme jährlich rund 630.000 kWh emissionsfreien Strom und hilft damit 362.000 kg CO2 einzusparen. Umgerechnet entspricht das dem Energieverbrauch von rund 180 Haushalten.

CleanTech nicht auf klassische Technologiezweige beschränkt

„Dieser Beitrag zur Ressourcenschonung in der Produktion zeigt, dass CleanTech nicht auf die klassischen Technologiezweige beschränkt ist. Saubere Technologien werden heute in vielen Branchen ergänzend eingesetzt und helfen Produktionskapital zu schonen und senken zudem die Kosten“, sagt Philipp Wolff, Geschäftsführer der Deutschen CleanTech Institut GmbH. Hier sei das Unternehmen vorbildlich aufgestellt.

Auch Stefan Franceschini, Geschäftsführer in vierter Generation bei Grafschafter, ist seit Jahren überzeugt vom Nutzen der betrieblichen Nachhaltigkeit. „Als regionales, inhabergeführtes Familienunternehmen tragen wir eine besondere Verantwortung. Da wir überwiegend Obst und Zuckerrüben aus der Region verarbeiten, sind wir uns der Bedeutung von Umweltschutz und Ressourcenschonung seit Jahrzehnten bewusst. Emissionsfreie Stromproduktion als Nebenprodukt unserer Sirupherstellung ist für uns eine logische Ergänzung.“

Zertifizierung auch für Ihr Unternehmen?

Ihr Unternehmen hat in Sachen „CleanTech“ genauso viel zu bieten wie Grafschafter? Nehmen Sie mit uns unter dcti@cleanthinking.de Kontakt auf – wir leiten Ihre Anfragen an das DCTI gerne weiter.

1 Kommentar

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!