Die zweite Rendite der Energiewende: Wieso Deutschland Vorreiter für die Welt sein muss

Wird "Clean Thinking" ein Teil der Gesellschaft, hat Deutschland herausragende Zukunftsaussichten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (32 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Joschka Fischer im Imtech Forum auf der Hannover Messe 2012

Ex-Außenminister Joschka Fischer auf der Hannover Messe 2012

Cleantech & Energiewende News / Leipzig. Der Begriff „Energiewende“ könnte sich in den kommenden Jahren zur neuen „Bratwurst“ oder zum „Kindergarten“ entwickeln – Begriffe, die aus dem Deutschen kaum verändert in den englischen Sprachgebrauch übernommen wurden. Deutschland muss Vorreiter für die Welt sein, was den gesellschaftlichen Umbau betrifft, den wir Energiewende nennen. Im Grunde verbirgt sich dahinter viel mehr als nur die Abkehr von fossilen Energieträgern und Kernenergie – hin zu Strom und Wärme aus Sonne, Wind und Biomasse.

Denn es geht zentral um einen Bewusstseinswandel der Gesellschaft: Um den schonenden Umgang mit Ressourcen – hierzu zählt neben Strom aber auch Wärme oder beispielsweise Wasser -, um den Aufbau einer neuen Mobilitätskultur und um die Betrachtung von Effizienzaspekten, bei allem was wir tun. Deutschland, das sagt nicht nur Buchautor Jeremy Rifkin, hat die Kraft und die politische Voraussetzungen (auch wenn es schwer fällt, das derzeit zu glauben), um der Welt zu zeigen, wie die Transformation zu einer rohstoffarmen, auf Kreisläufe ausgerichteten Gesellschaft gelingen kann. Weg vom Öl lautet die Devise, da Peak Oil erreicht ist und die Preise steigen.

[wp_campaign_3]

Dabei spielt der Effizienz-Gedanke auch für die deutsche Wirtschaft eine ganz zentrale Rolle: Wenn Joschka Fischer im Rahmen der Hannover Messe 2012, beim IMTECH Forum, davon spricht, die konsequente Ausrichtung auf „Effizienz“ sei die wichtigste Entscheidung der deutschen Wirtschaft für die nächsten 50 Jahre, dann hat er im Kern Recht. Deutschland, seine Wirtschaft, seine kritische Gesellschaft und seine Forscher und Ingenieure, und vielleicht sogar die politischen Akteure, bilden die Chance, einen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft herbeizuführen, der auf der ganzen Welt nachgeahmt werden kann.

Pages: 1 2

2 Kommentare

  • Dem Beitrag kann nur zugestimmt werden. Die Chancen sind riesig und es kann eine echte win win Situation für Unternehmen und Bürger geben. Diese Gruppen haben es auch verstanden und die ersten Errungenschaften realisiert. Nur meine Befürchtung auch ein Jahr nach der Wahl ist, das die Regierung diese historische Chance entweder nicht sieht oder noch zu sehr dem Einfluss der Energieversorger ausgesetzt ist. Anders lässt es sich nicht erklären, das Massnahmen zur Weiterentwicklung der Energiewende nicht permanent und breiter seitens der Regierung gefördert und gestützt werden. Dabei wäre auch eine Konstellation der großen Koalition ideal um auf diesem Weg mit aller Konsequenz weitere Fortschritte zu erzielen.

  • Angesichts des breiten Interesses an diesem Thema, sei der Hinweis auf die Diskussion hierzu bei CleanThinking+ im sozialen Netzwerk von Google gestattet: https://plus.google.com/u/0/b/117635102537538755715/117635102537538755715/posts/5Six67wkzqK

Schreiben Sie uns Ihre Meinung