Elektroauto: smart stellt Studie smart for-us vor

Elektroauto Studie ist ein Pick-Up für den urbanen Raum und bietet Platz für zwei smart ebikes

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
smart for us 3 smart ebike 300x225 Elektroauto: smart stellt Studie smart for us vor

Elektroauto Studie smart for-us mit smart ebike

Elektroauto News / Stuttgart, USA. Im Rahmen der Detroit Auto Show hat die Daimler-Marke smart eine neue Elektroauto-Studie smart for-us vorgestellt. Der smart for-us soll ein Pick-Up für den urbanen Raum sein und damit die Autowelt auf den Kopf stellen. Denn damit sei erstmals das praktische Ladekonzept eines Pick-up in die Gegenwart des heutigen Stadtverkehrs übertragen worden. Die Elektroauto-Studie smart for-us ist klein, flink und elektrisch angetrieben. Die Abmessungen sind (Länge/Breite/Höhe): 3.547/1.506/1.701 mm).

Das zweisitzige Elektroauto smart for-us verfügt über einen 55kW-Permanentmagnetmotor und verfügt auf der Ladefläche über Platz für zwei e-Bikes. Dort verfügt das Elektroauto über eine Docking Station, d.h. die E-Bikes (Weitere Informationen zum smart ebike gibt es hier) können direkt auf der Ladefläche geladen werden. In künftigen Entwicklungsstufen könnte der Elektroantrieb durch zwei vordere Radnabenmotoren in Richtung 4*4 erweitert werden. Mit 130 Newtonmetern beschleunigt der Elektromotor antriebsstark und verzögerungsfrei und meistert Überholmanöver ohne Probleme. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 120 km/h.

Die Lithium-Ionen Batterie besitzt eine Kapazität von 17,6 kWh. Komplett entleert, lässt sich die Batterie in den Stromsystemen der meisten Länder mit einer Ladezeit von maximal acht Stunden – quasi über Nacht – an der Haushaltssteckdose oder Ladestation wieder voll aufladen.

###Sie suchen energieeffiziente Haushaltsgeräte? CleanThinking hat die besten Schnäppchen der Woche zusammengestellt ###

smart for us 4 300x177 Elektroauto: smart stellt Studie smart for us vorDie Ladeklappe am Heck des smart for-us ist elektrisch angetrieben. Per Fernsteuerung oder durch Berührung des integrierten Touchpads fährt zunächst der Ladeboden samt Klappe um 280 mm zurück, dann gleitet die Heckklappe parallel nach unten. Die Ladung auf der 900 mm langen Ladefläche ist dann ausgesprochen leicht zugänglich.

Das gesamte Cockpit wird als Durchströmungskörper für die Innenraumbelüftung genutzt. Die Bedien- und Anzeigeelemente sind zum Fahrer hin inszeniert. Ebenso wie das Cockpit-Modul die Instrumententafel teilt, ist das Zwei-Speichen-Lenkrad oben offen. An die Stelle des konventionellen Innenspiegels tritt beim smart for-us ein Smartphone, das in einer Halterung oben auf dem Instrumententräger untergebracht ist. Mit Hilfe der integrierten Videokamera kann der Fahrer das Geschehen hinter dem eigenen Fahrzeug beobachten.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks

×

Abonnieren Sie den A3+-Newsletter!


  • Produktvorstellungen und Hintergründe rund um Energieeffizienz und Energiesparen im Haushalt
  • Schnäppchen-Tipps zu energiesparenden Hausgeräten
  • Austragung aus dem Newsletter jederzeit möglich