Pedelec vs. eBike – CleanTech Lexikon

Wie unterscheiden sich Pedelec und E-Bike?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Pedelec vs eBike Pedelecs und eBikes liegen im Jahr 2011 voll im Sommer-Trend – gerade im urbanen Raum in den angesagten Großstädten Berlin, Hamburg und München dürfte sich das Stadtbild mit den Pedelec vs eBike im Sommer 2011 nachhaltig verändern. Doch wie unterscheiden sich eigentlich die beiden Begriffe? Wann ist ein Pedelec ein Pedelec – und warum ein eBike ein eBike?

Pedelec oder eBike – die Unterschiede

Der Unterschied zwischen dem Pedelec und dem eBike liegt in den unterschiedlichen Arten elektrischer Motorleistungen begründet. Einer der Antriebe wird durch einen Dreh am Drehgriff geregelt und erinnert eher an ein Mofa. Vorteil: Dieser Antrieb funktioniert auch ohne tritt in die Pedale. Daneben gibt es die sportlichere Alternative: Dabei unterstützt der Elektromotor den Pedaltreter – meistens bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h.

Das Pedelec – Pedal Electric Cycle

Pedelec steht für Pedal Electric Cycle und meint ein Fahrrad, das zusätzlich mit einem kleinen Elektromotor ausgestattet ist. Der voll ausgesprochene Name: Pedal Electric Cycle kann hier als Eselsbrücke zum Merken dienen.

Der Elektromotor eines Pedelecs schaltet sich nur zur Tretleistung des Fahrers hinzu. Ein Pedelec ist somit keineswegs ein vollmotorisiertes Fahrrad, sondern bietet lediglich eine Unterstützung zur Tretkraft. Die Motorunterstützung ist gesetzlich auf eine Geschwindigkeit von 25 km/h beschränkt. Modelle dieser Kategorie zählen als Fahrrad und dürfen ohne spezielle Genehmigungen und Auflagen gefahren werden.

Einige aktuelle Pedelec-Modelle im Überblick:

  • A2B Metro
  • Ortler Montreux Bosch Herren
  • Pedelec Raleigh Dover 40
  • Bergamond Vagonda
  • Vermont E-Jeseryl

Alle Pedelecs News lesen Sie täglich bei CleanThinking.de.

Das eBike – Electric Bike

E-Bikes sind schneller und unterstützen den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h. Gesetzlich zählt es daher zu den Leichtkrafträdern, ist also mit einem Mofa vergleichbar. Im Gegensatz zu den normalen Elektrofahrrädern bzw. Pedelecs unterstützt hier der Motor auch ohne Tretleistung des Fahrers.

Schnelle E-Bikes sind eine Kombination aus einem mittels „Gashebel“ beschleunigten E-Bike und einem durch Tretkraft regulierten Pedelec. So erreichen Sie bei Betätigung der Anfahrhilfe (eine Art Gashebel) eine Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h, ohne zu treten. Für das Erreichen höherer Geschwindigkeiten ist das Treten Voraussetzung. Der Motor schaltet sich wie bei einem Pedelec zu. Für das schnelle E-Bike gelten rechtliche Besonderheiten.

Einige aktuelle eBike-Modelle im Überblick:

  • Vermont Arlington E36 Damen -> weiterführende Infos zu Vermont
  • Giant Twist Express RSO
  • Raleigh Dover Lite

Alle eBike News lesen Sie täglich bei CleanThinking.de.

Pedelec oder eBike – wofür entscheiden?

Der Sommer 2011 wird heiß – nicht nur weil derzeit jede Woche viele neue Modelle wie das A2B Metro von Ultra Motor oder andere vorgestellt werden.

Diese und viele weitere Pedelecs und E-Bikes gibt es im empfehlenswerten Online-Shop von e-ways.

error: Content is protected !!