Photovoltaik News: WHEB investiert fünf Millionen Euro in Photovoltaik-Börse

Handelsbörse pvXchange wurde 2004 gegründet / Bewegung in der europäischen CleanTech-Szene

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

pvXchange Photovoltaik HandelsbörseEs tut sich was, in der europäischen CleanTech-Szene: Neben Übernahmen wie der von inge watertechnologies durch BASF sowie Übernahmegerüchten wie dem, dass General Electric und Toshiba derzeit um den Energietechnikkonzern Landis+Gyr aus der Schweiz buhlen, gibt es auch immer weitere Finanzierungsrunden, die in ihrer Größenordnung durchaus überraschen. Jetzt hat WHEB Partners – der Venture Capitalist investierte erst kürzlich in Resysta – satte fünf Millionen Euro in die B2B-Handelsplatz für Photovoltaik-Produkte, die pvXchange GmbH investiert. pvXchange gehört nach eigenen Angaben mit einem Umsatzwachstum von jährlich 100 Prozent zu „den am schnellsten wachsenden CleanTech-Unternehmen in Europa.“

pvXchange ist in Europa, den USA, Kanada und Ostasien aktiv und wurde 2004 in Berlin gegründet. Die Hauptfunktion der Handelsbörse ist es, eine umfangreiche Auswahl an Solarkomponenten zu bieten und die unterschiedlichen Teilnehmer in der Solar Wertschöpfungskette zusammen zu führen. Für Käufer – wie Solarinstallateure und -vertreiber – ist pvXchange eine wichtige Bezugsquelle und Entscheidungshilfe im Beschaffungsprozess. Für Verkäufer – wie Hersteller und Großhändler – bietet die Handelsbörse einen attraktiven Absatzweg. Mehr als 7.000 Solar-Fachbetriebe nutzen bereits erfolgreich den Vermittlungsservice von pvXchange.

Jörg Sperling, Partner von WHEB, erklärt:

„Für WHEB ist pvXchange aufgrund der Skalierbarkeit und universellen Anwendbarkeit des erprobten Geschäftsmodells attraktiv. Unseren Schätzungen zufolge betrug der adressierbare Markt für diesen Service im Jahr 2010 rund 7 GW bzw. 10,7 Milliarden Euro und wird laut Prognose bis 2015 auf 21,6 GW bzw. 19 Milliarden Euro anwachsen. Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Managementteam, um die Entwicklung des Unternehmens zu einer globalen Erfolgsstory zu machen.“

In den vergangenen vier Jahren konnte pvXchange seinen Handelsumsatz jährlich um mehr als 100 Prozent steigern. Das CleanTech-Unternehmen erwirtschaftet seit seiner Gründung einen Gewinn. Diese Finanzierungsrunde versetzt pvXchange in die Lage, sein weltweites Wachstum durch Investitionen in technologische Entwicklungen und die Erschließung neuer internationaler Märkte zu beschleunigen.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!