Schalter umgelegt: BMW produziert jetzt den 1er als ActiveE Elektroversion

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...
Weitersagen:
Autor:

Tags:

BMW Werk Leipzig

Das Leipziger BMW Werk bei Nacht (Quelle: BMW)

Elektroauto News / Leipzig. Nach einem Jahr Vorbereitungszeit ist im Leipziger BMW-Werk nun der Schalter umgelegt worden: BMW produziert dort nun den BMW 1er ActiveE als Elektroauto. 1.000 Fahrzeuge sollen in den kommenden Wochen produziert und bis Februar 2012 ausgeliefert werden. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Deutsche BMW-Freunde haben allerdings keine Chance auf den Zugriff auf das Elektroauto von BMW – die 1.000 Elektrofahrzeuge BMW 1er sind für Megacitys in China und den USA gedacht. Über den täglichen Einsatz dort, sollen Erkenntnisse für die Produktion des BMW i3 gewonnen werden. Auch dieser wird im Leipziger Werk gebaut werden.

[wp_campaign_1]

Im Vergleich zum klassischen 1er BMW hat sich einiges verändert: Der Verbrennungsmotor wurde entfernt und durch die Batterie ersetzt. Der Elektromotor hat seinen Platz auf der Hinterachse gefunden. Noch mehr Batterien befinden sich dort, wo normalerweise der Tank seinen Platz hat. Die Karosserie wurde bei BMW in München entsprechend angepasst. Sieben bis acht 1er BMW ActiveE werden im Leipziger Werk nun pro Tag fertiggestellt. Die Montage dauert acht Stunden länger als bei der klassischen Version: rund 50 Stunden.

Der BMW 1er ActiveE wird auf eine Geschwindigkeit von 140 km/h gedrosselt, damit eine Reichweite von 160 Kilometern im Alltagseinsatz möglich ist. Der Elektromotor mit seinen 170 PS macht also vor allem an der Ampel Spaß. Das Aufladen der Batterie dauert – wie heutzutage noch üblich – sieben bis acht Stunden. Im Vergleich zu den 50 Stunden, die die Montage des gesamten Fahrzeugs dauert, eine halbe Ewigkeit. Aber vielleicht bekommt BMW auch das noch etwas verbessert – bis dann die Massenproduktion des BMW i3 beginnen kann.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!