Smarte Schaltzentrale für Fenster und mehr

Fenster werden immer intelligenter - das wirkt sich auch auf die Energieeffizienz aus, wie Lösungen von Internorm zeigen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fenster lassen sich heute dank hervorragender Wärmedämmung und Technik großzügig dimensionieren und werden dank smarter Zusatzfunktionen auch immer intelligenter. Features wie automatisierter Sonnenschutz oder integrierte Lüftung mit Wärmetauscher erhöhen sowohl den Wohnkomfort als auch die Energieeffizienz – idealerweise korrespondieren sie dabei nicht nur miteinander, sondern auch mit anderen Komponenten der Gebäudetechnik. Kurzum: Fenster, Beleuchtung, Sicherheitssystem und Co bilden eine funktionale Einheit, die sich von zentraler Stelle aus möglichst einfach, übersichtlich und bedarfsorientiert steuern lässt.

Internorm lässt Fenster im Smart Home intelligent werden9. November 2014. Mit der I-tec SmartWindow Gebäudesteuerungs-App der Festermarke Internorm lassen sich Fensterkomponenten wie etwa Lüftung, Beschattung oder Oberlichtöffner jetzt komfortabel und übersichtlich per Tablet oder Smartphone bedienen. Wenige Fingertipps auf der Bedienoberfläche genügen, um beispielsweise die Jalousien hoch- oder hinunterzufahren, den Grad ihrer Lichtlenkung einzustellen oder die Oberlichte des Fensters zu öffnen oder zu schließen.

Dabei können die Features sowohl einzeln als auch in Gruppen oder nach Räumen geordnet gesteuert werden. Zudem lassen sich entsprechend der persönlichen Bedürfnisse Szenarien abspeichern und situationsbezogen abrufen – zum Beispiel am Morgen, beim Verlassen des Hauses oder beim gemütlichen Fernsehabend. Dabei ist die I-tec SmartWindow Gebäudesteuerung nicht auf die diversen Fensterfunktionen beschränkt: Das System lässt sich problemlos um Komponenten anderer Bauteile erweitern.

Smarte Fenster steuern: Mit der App von Internorm

Schaltbare Steckdosen, Rauchmelder oder eine von Internorm empfohlene Wetterstation werden dabei vom System direkt erkannt; weitere können einfach über Funkmodule hinzugefügt werden. Benötigt wird dafür ein Gateway, das an einen vorhandenen WLAN-Router angeschlossen wird. Dieses bildet dann die Schnittstelle zwischen den Bauteilen und den Bediengeräten. Die I-tec SmartWindow Gebäudesteuerungs-App lässt sich übrigens kostenlos mitsamt der zugehörigen Installationsanleitung im App Store oder bei Google Play herunterladen.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!