Smarte Heizungssteuerung von Honeywell lernt kontinuierlich dazu

Honeywell Evohome sorgt mit Smart Zoning Technologie für Komfort und Energieeffizienz / Honeywell verspricht bis zu 30 Prozent Heizkostenersparnis

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Hinweis: Ich, Martin Jendrischik, bin für die im untenstehenden Text erwähnte alphaEOS AG als PR-Berater tätig. Mehr dazu in meinem Autorenprofil.

Systeme zur intelligenten Heizungssteuerung, die auch eine Regelung in jedem einzelnen Raum ermöglichen, gibt es einige. Das Energiemanagementsystem von alphaEOS ist beispielsweise eine solche Lösung. Honeywell dringt mit Evohome und der „Smart Zoning Technologie“ ebenfalls in diesen Bereich der Einzelraumregelung für Heizungen vor. Dabei soll es zum Start Ende des Monats neben einer App und Aufsätzen für Heizkörper auch eine Lösung für Fußbodenheizungen geben. Kein Novum im Markt, aber eine interessante, zusätzliche Alternative.

Heizungssteuerung von evhome jetzt in nächster Generation verfügbar8. September 2014. Bis zu 30 Prozent Reduktion der Heizkosten verspricht mit Honeywell einer der großen Player im Heizungsmarkt. Ob die Zahlen seriös sind, wird man erst in einigen Jahren erfahren, aber heute entscheidend bei der Entscheidung für eine smarte Heizungssteuerung mit Einzelraumregelung sind vor allem Komfortaspekte. Und hier bietet Honeywell eine Lösung, die kontinuierlich dazu lernt und damit auch zusätzlich Heizkosten spart.

Denn die Smart Zoning Technologie von Honeywell Evohome sorgt für das ständige Dazulernen des Systems. Es soll, so der Hersteller, beispielsweise die Zeit erfassen, in der ein Raum auf die Wunschtemperatur erwärmt wurde. So kann beim nächsten Heizvorgang gezielter vorgegangenen werden – damit die Wohnung dann warm ist, wenn die Bewohner um 18 Uhr nach Hause kommen.

evohome ist keine neue Lösung von Honeywell, aber das Unternehmen hat jetzt eine nächste Generation vorgestellt. evohome macht das Heizen von Wohnräumen komfortabler, besser kontrollierbar, günstiger und lässt sich einfach in das bestehende Heizsystem integrieren. Egal, ob vom Sofa aus oder von unterwegs: Mit evohome kann man dank der neuen Smart Zoning Technologie von Honeywell die Temperatur in den Räumen einer Wohnung, eines Ein- oder eines Mehrfamilienhauses individuell regeln.

Farbiges Touch-Display als Kernelement von evohome

Farbiges Touch-Display zur Heizungssteuerung evohomeKernelement von evohome ist die Bedieneinheit mit farbigem Touch-Display, die als Controller für alle Einstellungen der Heizung sowie zur Regelung der Raumtemperaturen dient. Weitere Bestandteile des Systems sind elektronische Heizkörperregler sowie spezielle Komponenten für Fußbodenheizungen. Zusätzlich zur Bedieneinheit kann evohome auch über eine App für Smartphones oder Tablets gesteuert werden. Individuelle Heiz-Programme kann man zudem auch bequem von unterwegs steuern. Das Heimkehren in eine kalte oder überheizte Wohnung gehört somit der Vergangenheit an. Insgesamt lassen sich mit einem evohome-System bis zu 12 einzelne Komfortzonen für jeden Lebensbereich schaffen.

Moderne Heizungen arbeiten bereits hocheffizient, indem sie ihre Leistung abhängig von der Außentemperatur und den Einstellungen der Heizkörperthermostate regeln. Dennoch könnten hier noch viel Energie und entsprechende Kosten eingespart werden, wenn sich die Heizungssteuerung individueller und genauer auf die unterschiedlichen Lebens- und Wohnsituationen sowie Tagesabläufe einstellen ließe. Genau dies übernehmen im modernen, vernetzten Haushalt Systeme zur programmierbaren Einzelraumregelung.

App zur Heizungssteuerung evohomeHier setzt evohome an und geht mit Smart Zoning noch einen Schritt weiter. evohome optimiert die Abläufe zur Heizungsregelung kontinuierlich. Es lernt also, wie lange es dauert, bis sich Räume aufwärmen und wie sie zur richtigen Zeit die richtige Temperatur erreichen. Durch diese permanente Selbstkontrolle und daraus folgende Heizungsregelungen können bis zu 30 Prozent der Heizkosten eingespart werden.

Zusätzlich zu evohome stellt Honeywell Haustechnik die App „Total Connect Comfort Europe“ für mobile Endgeräte, wie Smartphones, Tablets und die Pebble Smartwatch zur Verfügung.

evohome Basis-Paket für 329 Euro

Im evohome Basis-Paket, das auch von kundigen Anwendern installiert werden kann, sind der Controller mit Touch-Display, das Remote-Gateway RFG100 für den Zugriff über die App sowie drei Heizkörperregler HR92 enthalten. Weitere Regler für mehr Heizkörper können bestellt werden. Für Fußbodenheizungen gibt es den Zonenregler HCE80.

evohome von Honeywell ist ab Ende September zum Preis von 329 Euro über den Fachbetrieb und im ausgewählten Handel erhältlich. Erste Online-Shops haben das Basis-Paket bereits gelistet, ob die Angaben zur Lieferdauer stimmen, muss abgewartet werden. Offiziell startet evohome Ende September in die nächste Generation der intelligenten Heizungssteuerung.

1 Kommentar

  • Vielen Dank für den innovativen Beitrag zum Thema programmierbare Heizungssteuerung. Nicht umsonst ist das Fabrikat Honeywell Evohome bei dem Heizkörperthermostat WLAN Test auf der Webseite http://heizkoerperthermostat-wlan.com als Preis-Leisunts-Sieger gekürt worden! Neben dem Vorteil des Dazulernens ist ein großer Vorteil die Eiergieeinsparung, die bei einem Viertel der Kosten liegen sol…

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!