SmartThinQ Hub: Musik hören mit der Smart Home-Zentrale SmartThinQ

LG auf der CES 2016: SmartThinQ Hub soll die Smart Home-Zentrale werden, die u.a. auch Musik streamen kann - Kamp mit Samsung um Vorreiterschaft

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das neue Jahr 2016 startet rund um die CES 2016 in Las Vegas mit einer Reihe von Innovationen, die dem Cleantech-Sektor zuzuordnen sind. Während Samsung mit Smartthings den Fernseher zur Schaltzentrale für das Smart Home machen will, setzt Konkurrent LG auf eigene Hardware, die eigenständig sein soll: So präsentiert LG auf der CES 2016 SmartThinQ Hub einen Smart Home-Hub mit eigenem Display, Lautsprecher und Lösung mit der u.a. Musik gestreamt werden kann. Wenngleich zwischen Smartthings und SmartThinQ phonetisch nur ein minimaler Unterschied besteht – beim Konzept fürs Smart Home der Zukunft trennen die beiden Produkte durchaus Welten. 

SmartThingQ Hub von LG - Smart Home ZentraleSmart Home News / 2. Januar 2016. SmartThingQ Hub ist Teil der SmartThingQ-Reihe von LG. Das Gadget verfügt über ein 3,5-Zoll-Display und integrierte Lautsprecher. Damit können zum Beispiel die IheartRadio-Sender abgespielt oder Musik von anderen Geräten gestreamt werden. Außerdem können beispielsweise persönliche Erinnerungen eingerichtet werden, teilte LG in seiner Pressemitteilung mit.

Das auffällige Gadget wird von LG im Rahmen der CES 2016 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt und basiert auf dem Alljoyn-Standard. Unterstützt werden also Bluetooth, Zigbee und WLAN. Somit lassen sich mit dem SmartThingQ Hub Bewegungssensoren, Tür- und Fenstersensoren, Heizungsthermostate oder Waschmaschinen und Kühlschränke steuern. Neben der Steuerung über die Hardware ist auch die App-Steuerung vorgesehen.

LG SmartThinQ Hub vs. Samsung Smartthings

LG präsentiert SmartThinQ HubLG und Samsung fighten gerade mit viel Aufwand um die Vorherrschaft im Smart Home 2016. Während Samsung dazu seine Fernseher zur Smart Home-Zentrale umfunktioniert, bringt LG mit dem SmartThinQ Hub nun ein Device auf den Markt, das nicht nur äußerst schick daher kommt, sondern durch das Streaming von Musik auch Mehrwert liefert. Allerdings bietet LG damit wieder ein zusätzliches Gadget, während Samsung die gesamte Generation seiner SUHD-Fernseher ab 2016 werkseitig mit der Smart Home-Zentrale ausstattet. Welche Philosophie wird die User auf der CES 2016 und am Point of Sale überzeugen?

Erhältlich sein wird SmartThingQ Hub in einem Farbton Champagne-Gold sowie Schwarz. Wenngleich ein Preis für die neue Smart Home-Zentrale noch nicht kommuniziert wurde, wird LG vor allem Bundles mit anderen Anbietern schnüren, kündigte das Unternehmen an. Die CES in Las Vegas beginnt am 6. Januar 2016.

 

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks