Thread – das neue Netzwerkprotokoll für das Smart Home

Offener Standard der Thread Group soll sich vor allem durch weniger Stromverbrauch auszeichnen / Nest und Samsung sind Partner

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Im Grunde klingt „Thread“ eher nach Bedrohung – doch Nest, Samsung und weitere Unternehmen wollen jetzt einen offenen Netzwerkstandard für das Smart Home entwickeln, der u.a. dem erst kürzlich hier thematisierten Problem des gigantischen Stromverbrauchs netzwerkfähiger Geräte reduzieren. Apples HomeKit sehen die Unternehmen mit ihrer Thread Group nicht als Konkurrenz. Mit Thread sollen 250 Geräte in ein wenig Energie verbrauchendes, kabelloses Netzwerk integriert werden können – mit direktem Zugang zur Internet Cloud.

Thread wird von Nest und Samsung als Smart Home Netzwerkstandard eingeführt15. Juli 2014. Anfang Juli berichteten wir über eine aufrüttelnde Studie der Internationalen EnergieAgentur, wonach netzwerkfähige Geräte pro Jahr 80 Milliarden Euro über exorbitanten Stromverbrauch verschwenden. Jetzt wollen Unternehmen wie Nest und Samsung diesem Stromverbrauch des herkömmlichen WLAN mit dem neuen Netzwerkstandard Thread begegnen – der offene Standard soll insbesondere wenig Energie verbrauchen, teilten die Gründungsgesellschafter der neuen Thread Group mit.

Der neue Übertragungsstandard Thread orientiert sich am Standard ZigBee und soll es ermöglichen bis zu 250 Haushaltsgeräte in mittleren Distanzen von 10 bis 100 Meter zu verbinden. So sollen die Nachteile von WLAN und Bluetooth überwunden werden – WLAN verbraucht viel Energie, Bluetooth lässt die Bildung von Mesh-Netzwerken nicht zu.

Samsung, Nest, ARM und vier weitere Tech-Unternehmen wollen einen neuen Funkstandard für Smart-Home-Geräte entwickeln: Thread. Der Übertragungsstandard orientiert sich am ZigBee-Standard, der Haushaltsgeräte in mittleren Distanzen von 10 bis 100 Meter verbindet. Damit wollen die Firmen eine gemeinsame Basis für die Kommunikation von Geräten schaffen, die die Nachteile von WLAN und Bluetooth überwindet.

DThread ist nicht graue Theorie, sondern in den Produkten von Nest wie Thermostaten und Rauchmeldern bereits im Einsatz. Geräte, die miteinander vernetzt werden, sprechen in Mesh-Netzwerken miteinander – das soll besonders sicher und leistungsfähig sein. Außerdem soll die mangelnde Interoperabilität basiert Thread auf den etablierten Standards IEEE 802.15.4, IETF IPv6 und 6LoWPAN. 

Zuletzt hatten Samsung, Dell und Intel das Open Internet Consortium für das Internet der Dinge gegründet. Mehr dazu in unserer News.

Lesenswert: Nest, Samsung Create Low-Power Network ‚Thread‘ for Smart Home Products

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!