Masdar PV mit neuer BIPV-Modulserie Binaa

Masdar PV erhält als einziger Dünnschichthersteller IEC- und EN-Zertifikate für individuelle Module der bauwerkintegrierten Photovoltaik (BIPV)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Die Masdar PV GmbH, Hersteller von Dünnschicht-PV-Modulen, treibt seine Produktoffensive im Bereich der bauwerkintegrierten Photovoltaik (BIPV) weiter voran. So erhielt das Ichtershäuser Unternehmen jetzt – als einziger Dünnschichthersteller überhaupt – die Zertifizierungen IEC 61646 und EN 61720 für seine individuellen BIPV-Aufmaßmodule. Damit liefert die gesamte Produktserie „Binaa“ (arabisch für Gebäude) nun auch TÜV-bestätigt eine dauerhafte Funktion bei gleichbleibender Qualität für Anwendungen in der Gebäudehülle.

Masdar PV DünnschichtherstellerFür die Kunden von Masdar PV bedeutet dieser Schritt eine erneute Bestätigung der exzellenten Sicherheit und Dauerhaftigkeit der „Binaa“-Produkte. Dabei überzeugten die Module, die auf der neuen BIPV-Linie am thüringischen Hauptsitz des Unternehmens gefertigt werden, unter anderem in Versuchen wie Dauer-, Temperaturwechsel-, Luftfeuchte- und Hageltests. Mit der somit erfolgten Bauartzulassung erweitern sich auch die Anwendungsmöglichkeiten der Module, etwa für architektonisch anspruchsvolle, individuelle Fassadenkonzepte.

Die nun erfolgte Zertifizierung gilt dabei für das gesamte Produktspektrum der „Binaa“-Serie und lässt Leistungen von Einzelmodulen bzw. im „Patchwork“ mehrerer Module bis zu 720Wp zu. Somit stehen Architekten und Bauträgern mit den Produktserien „Binaa classic“ (Basis-Aufmaßmodule), „Binaa color“ (farbige Module) und „Binaa visio“ (transparente Module) vielfältige Gestaltungsoptionen zur Verfügung.

BIPV-Module von Masdar PV können in variablen Größen, Transparenzen, Farben und Aufbauten realisiert werden. Die Module ersetzen dabei klassische Baumaterialien und übernehmen deren gestalterische und funktionale Eigenschaften als aktives Bauelement mit dem Zusatznutzen der umweltfreundlichen Energiewandlung.

(Dieser Beitrag erschien am 20.1.2014 auf CleanThinking.de)

Schreiben Sie uns Ihre Meinung


Trackbacks
error: Content is protected !!