Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

10,63 Megawatt: Nanosolar finalisiert spanische PV-Anlage

0

Das bis heute größte Photovoltaik-Projekt des Cleantech-Unternehmens Nanosolar wird ausreichend Energie produzieren, um den Jahresbedarf von 4.000 Haushalten zu decken. Damit unterstützt Nanosolar den Spanischen Aktionsplan für Erneuerbare Energien.

Cleantech News / Spanien. Nanosolar Inc. gab kürzlich die Fertigstellung seiner bisher größten PV-Installation bekannt. Die 10,63-MW-Anlage befindet sich in Alfarrasi in der Region Valencia in Spanien. Das neue Solarfeld wurde von der Smartenergy Invest AG und Advanta Capital Ltd. geplant, und ist die heute größte Photovoltaikanlage der Region.

Die Anlage wurde im November in Betrieb genommen. Die Installation in Alfarrasi kann jährlich 16.500 MWh Strom produzieren. Der Gesamtstromertrag, der durch dieses Projekt produziert wird, ermöglicht eine Reduzierung von mehr als 5.528 Tonnen CO2-Ausstoß. Dies entspricht der Neupflanzung von etwa 142.000 Bäumen.

Hervorragende Bedingungen für Photovoltaik

„Unsere Installation unterstützt Spaniens nationalen Aktionsplan für Erneuerbare Energien, der bis 2020 mindestens 20 Prozent des Endenergieverbrauchs von erneuerbaren Energien abgedeckt sehen möchte“, sagte Stephan Hansen, Executive Vice President Global Sales von Nanosolar. „Die natürlichen Bedingungen der Region Valencia eignen sich hervorragend für die Photovoltaik. Wir gehen davon aus, dass Spanien als einer der ersten europäischen Staaten konkurrenzfähige Solarenergie liefern wird.“

Lesen Sie auch: BEE: So erreicht Deutschland 65 Prozent Erneuerbare Energie bis 2030

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.