Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

ABB: Meilenstein beim Aufladen von Elektrofahrzeugen

1 49

ABB: Neuartiges Schnellladegerät Terra SC für ElektromobilitätCleanTech & Mobilität News / Zürich. ABB, Schweizer Cleantech-Unternehmen und führender Hersteller von Energie- und Automationstechniken, bringt in Kürze )2. Quartal) das Schnellladegerät Terra Smart Connect (SC) auf den Markt. Dieses Gleichstrom-Schnellladegerät ist mit einem Preis von 9.988 Euro kostengünstig und technisch ausgereift. Es ist besonders geeignet für das praktische Schnellladen im Handels- und Bürobereich. Es lädt ein Elektrofahrzeug in 30 bis 120 Minuten.

Die zunehmende Zahl an Elektrofahrzeugen erhöht global die Marktchancen für Ladelösungen. Dazu gehören auch hochentwickelte Überwachungssysteme und Software zur Unterstützung des Stromnetzes. ABB schätzt, dass dieser Markt bis 2017 auf eine Milliarde US-Dollar wachsen wird. Seit der Markteinführung der ersten kommerziell betriebenen Schnellladestation Europas in den Niederlanden im Mai 2010 hat das Schweizer Unternehmen viele Gleichstrom-Ladestationen und Netze in der gesamten Region geliefert und aufgebaut. Im Januar hat ABB eine Ausschreibung zum Bau eines Netzes von 200 Schnellladegeräten in ganz Estland gewonnen. Damit wird dort weltweit die erste landesweite Gleichstrom-Ladeinfrastruktur geschaffen.

Terra SC: Mit dem Web verbunden

Das Terra SC ist ein an das Web angeschlossenes Ladegerät. Es wird mit einer Vielzahl von Verbindungsfunktionen geliefert. Dazu gehören Remote-Unterstützung, Verwaltung und Kundendienst sowie intelligente Software-Aktualisierung. Hinzu kommen RFiD- und Pin-Code-Autorisierung (RFiD bezeichnet Verfahren zur automatischen Identifizierung von Objekten über Funk) und eine Abrechnungsschnittstelle für Parkplatzbetreiber. Mit einem  webbasiertes Statistikmodul kontrolliert der Benutzer seinen Energieverbrauch. Das Terra SC wird standardmäßig mit einem Edelstahlgehäuse und  einer intuitiven Benutzer-oberfläche mit einem 8-Zoll-Vollfarben-Touchscreen geliefert. Hinzu kommen eine ultraflache Bauweise und unkomplizierte Anschlüsse für die Boden- und Wandmontage.

Auch eine Firmenflottenversion

ABB wird eine Standardversion mit einem 20-kW-Gleichstrom-Ladegerät und eine spezielle Firmenflottenversion auf den Markt bringen. Dazu gehören zusätzlich zwei integrierte Wechselstromanschlüsse für das Laden innerhalb von 8 Stunden. Damit können drei Autos gleichzeitig aufgeladen werden.

Hintergrund: Die ABB Ltd ist ein Konzern der Elektrotechnik mit Hauptsitz in Zürich, der 1988 aus der Fusion der schwedischen Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget (ASEA) und der schweizerischen Brown, Bovery & Cie. (BBC) entstanden ist. Das Unternehmen   ist weltweit tätig und beschäftigt heute insgesamt rund 135.000 Mitarbeiter in 100 Ländern. Das Schweizer Unternehmen ist führend in der Energie- und Automatisierungstechnik.

Worthy
1 Kommentar
  1. Bloghaus sagt

    Der Gedanke ist faszinierend: Nicht nur der (Strom)Preis könnte beim Tanken in der Zukunft eine Rolle spielen – sondern auch die Geschwindigkeit in der wir tanken können, weil das letztlich auch ein wichtiger Mobilitätsfaktor ist. Gerade weil die Recihweiten der heutigen E-Autos noch nicht so groß sind.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.