Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Abgesegnet: GE darf Converteam übernehmen

1

converteamEnergie News / USA. Im März diesen Jahres berichteten wir über die enge Zusammenarbeit zwischen Alstom und Converteam im Hinblick auf Permanentmagnet-Generatoren für Offshore-Windenergie. Offensichtlich sind die Kompetenzen von Converteam auch anderswo auf reges Interesse gestoßen: Inzwischen hat die Europäische Kommission der Übernahme des CleanTech-Unternehmens Converteam durch den amerikanischen Mischkonzern General Electric zugestimmt. Da die Marktanteile beider Unternehmen vergleichsweise gering sind, habe es keine Bedenken gegeben, teilte die EU-Kommission mit. Was bezweckt General Electric mit Converteam?

Der Zusammenschluss von Converteam und General Electric führt zu vertikalen Verbindungen auf mehreren Märkten: Insbesondere auf dem Markt für große Elektromotoren, die sowohl von Converteam als auch von GE angeboten werden sowie und auf dem nachgelagerten Markt für Verdichterstränge, der bislang von GE beackert wird. In Verdichtersträngen werden Flüssigkeiten oder Gase (u. a. auch Luft) durch Verringerung des Volumens verdichtet.

Geräte, Anlagen und Lösungen für die Energieumwandlung

General Electric und Converteam bieten Geräte, Anlagen und Lösungen für die Energieumwandlung an, mit denen elektrische in mechanische Energie, mechanische in elektrische Energie oder elektrische Energie in eine andere Form von elektrischer Energie umgewandelt werden kann.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.