Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Adaptive Lösungen zur Beleuchtung für Supermärkte in Australien

0

Cleantech & Beleuchtung News / Australien. Wer Australien bereist wird unweigerlich in einer der mehr als 740 Filialen von Coles Supermarkets Station machen. Beim Einkauf von Lebensmitteln, Zeitschriften oder kalten Getränken möchte keiner im Dunkeln stehen, d. h. auch tagsüber müssen die Geschäfte beleuchtet sein. Danfoss arbeitet schon seit einigen Jahren an der Reduzierung des Stromverbrauchs in den Filialen von Coles Supermarkets. Zu diesem Zweck werden die Zeitschaltungen und Schaltkreise der Beleuchtung ganz gezielt geregelt. Versuchsweise wurden die beiden Supermärkte in Epping und Rowville näher unter die Lupe genommen, um Möglichkeiten zur Senkung des Stromverbrauchs zu identifizieren.

Danfoss regelt Zeitschaltungen und Schaltkreise der Beleuchtung - Adaptive Lösungen zur Beleuchtung für Supermärkte in AustralienMichael Englebright, Manager bei Danfoss Applications Engineering, hat herausgefunden, dass die Supermarktkette viel Geld sparen könnte, wenn die analogen Zeitschaltuhren durch elektronische Regler ersetzt würden. Heute profitieren bereits mehr als 640 Supermärkte von dieser Lösung – und in weiteren 40 Supermärkten ist die Umrüstung auch schon fast abgeschlossen.

„Coles Supermarkets hatte seine Öffnungszeiten geändert und ich fand heraus, dass die analogen Zeitschaltuhren für die Beleuchtung nicht an diese kürzeren Geschäftszeiten angepasst wurden. Auf Grundlage dieser Erkenntnis wurde eine effektive Lösung mit Lichtsensoren und Übersteuerungsmodulen entwickelt“, erklärt Michael Englebright. Ungefähr 15 Prozent des Gesamtstromverbrauchs in einem Supermarkt sind der Beleuchtung anzulasten. Die derzeitige Lösung in vielen Supermärkten besteht darin, die Beleuchtung außerhalb der Öffnungszeiten in den Dämmerungsmodus (2 Schaltkreise) zu schalten, d. h. in den einfachen Ein/Aus-Betrieb bzw. in den gedimmten Modus.

„Unser jetziger Vorschlag zielt darauf ab, die Zeitschaltung und Regelung der Beleuchtung in die Danfoss Regler zu integrieren, die im Rahmen des Fernüberwachungsprojekts an das Netzwerk angeschlossen sind“, erläutert Michael. Die Supermärkte in Epping und Rowville sind jeweils von 6 Uhr morgens bis Mitternacht geöffnet. Folglich bot es sich an, einen Teil der Beleuchtung zwischen Mitternacht und 6 Uhr in der Früh abzuschalten. In den Supermärkten, die noch früher schließen, konnten sogar noch größere Einsparungen erzielt werden.

Dank der Komplettlösung von Danfoss, das sowohl elektronische Komponenten als auch „Field Delivered Services (FDS)“ umfasst, konnte die Schwestergesellschaft von Danfoss Aztech eine Lösung in den australienweit verteilten Supermärkten von Coles Supermarkets implementieren, mit der die Stromrechnung des Unternehmens bei gleichem Komfortangebot für die Kunden erheblich reduziert wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.