Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Aerographit: Forscher stellen leichtestes Material der Welt vor

0 44
Diese Aufnahme zeigt den Aerographit mit geschlossener Struktur. Foto: TUHH
Diese Aufnahme zeigt den Aerographit mit geschlossener Struktur. Foto: TUHH

Energiewende, Effizienz News / Kiel. Was Anfang Juli in der in der Zeitschrift „Advanced Materials“ vorgestellt und am kommenden Dienstag der versammelten Presse präsentiert wird, könnte auch und gerade für die Energiewende ein ganz wichtiger, wenn auch kleiner und leichter Baustein werden. Forscher der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel un der Technischen Universität Hamburg-Haburg haben mit Aerographit das wohl leichteste Material der Welt entwickelt.

Aerographit wird als Netzwerk aus porösen Kohlenstoffröhrchen beschrieben, das dreidimensional auf Nano- und Mikroebene ineinander verwachsen ist. Die Dichte beträgt lediglich 0,2 Milligramm je Kubikzentimeter. Es ist leitfähig und lässt sich zusammendrücken. Es ist ultraleicht, aber stabil.

Die möglichen Anwendungsgebiete für Aerographit sind enorm und zeigen, welchen Beitrag das Material für die Energiewende im umfassenden Sinne leisten kann. So kann Aerographit insbesondere für die Elektronikbranche von Interesse sein und dazu beitragen, die Lebensdauer von Akkus und Batterien zu verlängern, die Kapazität zu steigern – und sogar das Gewicht entscheidend zu reduzieren. Damit könnte der Elektromobilität der Durchbruch gelingen.

Der Beitrag im Magazin Advanced Materials ist hier kostenlos als pdf verfügbar.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More