Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Airflow und Shell zeigen effizienten Semi-Truck mit Solaranlage

Aerodynamik, Solaranlage und viele andere Technologien: Airflow Trucks und Shell haben einen Truck der nächsten Generation vorgestellt. Im Mai ist eine Testfahrt quer durch die USA geplant.

0 265

Wie werden Trucks in Zukunft sauberer? Tesla hat mit dem Tesla-Semi eine Idee, rein batterieelektrisch, vorgestellt. Aber Toyota und andere setzen eher auf die Brennstoffzelle in Kombination mit Elektromotor und Batteriespeicher. Jetzt zeigt Shell zusammen mit Airflow Truck Company, wie Trucks durch Weiterentwicklung viel effizienter werden können. Kombiniert mit synthetischen Kraftstoffen auf Basis erneuerbarer Energien eine echte Alternative zum Elektro-Truck?

Es ist ein Demonstrations-Fahrzeug, das Shell zusammen mit Airflow Truck Company im April in Kalifornien vorgestellt hat. Der Starship ist ein Semi, also eine Sattelzugmaschine mit Auflieger der US-Klasse 8. Betrachtet man die Formen des Konzeptfahrzeugs, wird klar: Aerodynamik steht hier im Mittelpunkt. Aber: Der Starship-Truck verfügt auch über eine Solaranlage mit einer Leistung von 5.000 Watt, um die Bordelektronik direkt mit der Kraft der Sonne versorgen zu können.

Die Karosserie der Starship-Zugmaschine ist eine maßgefertigte, aerodynamische Kohlefaserkonstruktion. Dazu gehören die Seitenschürzen, die Haube und die Frontpartie. Für den LKW wurde speziell eine eigene, vom US-Verkehrsministerium DOT zugelassene Rundum-Frontscheibe entwickelt. Der Auflieger verfügt über energieeffiziente Eigenschaften wie beispielsweise durchgehende Seitenschürzen.

Der Starship Concept-Truck wird von einem 2017 Cummins X15 Efficiency 6-Zylindermotor mit 400 PS und 2508 Newtonmeter Drehmoment angetrieben. Der Standardmotor wurde mit dem Getriebe auf einen sehr niedertourigen Betrieb (ab 800 Umdrehungen pro Minute) abgestimmt.

Der Transportsektor steht für ein Viertel des weltweiten Energiebedarfs und ein Fünftel der globalen CO2-Emissionen – davon entfallen 72 Prozent auf die Straße, wobei der Schwerlastverkehr hier einen wesentlichen Anteil hat. Umso bedeutsamer ist jede Effizienzverbesserung – ganz gleich, ob sich am Ende Brennstoffzellen, reine Batterieantriebe oder eben hocheffiziente Formen in Kombination mit auf Erneuerbaren Energien basierenden Kraftstoffen durchsetzen.

Shell Lubricants hat für den Effizienz-Truck Starship von Airflow sein technisches Know-How für Motoren- und Antriebsstrangtechnologien und die entsprechenden Schmierstoffe eingebracht. In dem Fahrzeug kommt die nächste Generation von niedrigviskosen Hochleistungs-Motorenölen zum Einsatz. Diese bieten neben Schutz vor Korrosion, Verschleiß und Ablagerungen vor allem ein größeres Potential für Kraftstoffeinsparungen im Vergleich zu herkömmlichen Ölen. Die eingesetzte Technologie bietet die gleiche Viskositätslage wie Shell Rimula Ultra E+ und wird aktuell von verschiedenen Fahrzeugherstellern auf der ganzen Welt getestet.

Airflow Starship: Testfahrt quer durch die USA im Mai

Im Mai 2018 werden Shell und die Airflow Truck Company die Leistungsfähigkeit des Concept-Trucks bei einer Testfahrt quer durch die USA unter Beweis stellen. Der Truck wird dabei auf der Fahrt von Kalifornien bis Florida das maximal mögliche Gewicht von 36,3 Tonnen bewegen und Schüttgut für eine neue Riffanlage, die noch in diesem Sommer vor der Küste von Florida entstehen soll, transportieren.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.