Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Akasol zeigt 105-kWh-Batteriesystem auf HANNOVER MESSE

Akasol Batteriesystem AIBAS2
0 56

Einige Zeit war es still geworden um Akasol Engineering, das Cleantech-Unternehmen und den Spezialist für Lithium-Ionen-Speichersysteme für Industrie- und Mobilitätsanwendungen. Pünktlich zur HANNOVER MESSE 2012, die am kommenden Sonntag von Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet wird und am Montag offiziell startet, stellt Akasol Engineering ein „wahres Energiepaket“ für den Mobilitätssektor vor. Passenderweise erfolgt die Präsentation im Rahmen der Mobilitäts-Leitmesse MobiliTec (Halle 25, J10).

Akasol Engineering Technische Daten ABAS2

CleanTech & Energiespeicher News / 19.4.2012. Das neue Lithium-Ionen-Batteriesystem heisst AIBAS2 und ist nach Angaben von Akasol eines der leistungsfähigsten Batteriesysteme für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Es ist modular aufgebaut, im Bereich „Automotive“ zertifiziert und erreicht eine außergewöhnlich hohe Energiedichte. Dies sorge für große Reichweiten und außergewöhnliche Robustheit. Nach Angaben des Unternehmens ist die Sicherheit des Systems getestet und ein aktives wie passives thermisches Management sorgt für eine lange Lebensdauer.

Die bislang bekannten Eckdaten von AIBAS2: 105 kWh Speicherkapazität bei einer Nennspannung von 600 V, einer Spitzenleistung von bis zu 270 kW und einem Gewicht von 860 kg.

Konfigurationsbeispiele AIBAS2 Akasol Engineering

Hintergrund: Seit September 2011 kooperiert Akasol Engineering mit dem internationalen Automobilzulieferer Continental bei der Entwicklung von Hochvolt-Lithium-Batteriesystemen für Elektrofahrzeuge. Das von den beiden Unternehmen vorangetriebene Entwicklungsprojekt hat die nächste Generation an Lithium-Ionen-Technologie zum Ziel. Dabei kommt ein neuartiges Flüssigkeitskühlsystem zum Einsatz, das eine gleichmäßige Kühlung aller Batteriesysteme gewährleistet und somit zu einer höheren Leistungsfähigkeit der Batterie führt – und damit auch zu einer verbesserten Reichweite des Fahrzeugs bei deutlich längerer Lebensdauer. Überdies hat das Batteriekonzept den Vorteil, dass es leicht skalierbar und modular ausbaufähig ist.

Akasol Engineering Batteriesystem AIBAS2

Dieser Beitrag ist Teil des CleanThinking-Themenspecials zur Hannover Messe 2012: Hier geht es zum Hannover Messe Special.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More