Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Alles smart! Jetzt kommt die intelligente Steckdose

0 42

Ab sofort bietet AVM mit der ersten intelligenten Steckdose neue Möglichkeiten im Heimnetz. FRITZ!DECT 200 ist die schaltbare und von unterwegs steuerbare Steckdose, die zusätzlich den Verbrauch der angeschlossenen Geräte misst. Mit der intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 200 wird die FRITZ!Box zur Smart-Home-Zentrale für elektronische Geräte im Haushalt. Die neue Funksteckdose lässt sich über PC, Tablet, das FRITZ!Fon und über die MyFRITZ!App auch mit Smartphones sehr leicht steuern.

AVM FRITZ!DECT 200Cleantech und Smart Home Magazin / Berlin. FRITZ!DECT 200 schaltet automatisch oder manuell angeschlossene Geräte. Sie bietet individuell definierbare Zeitpläne wie einmalig, zufällig, täglich, wochentäglich oder rhythmisch schalten. Die intelligente Steckdose lässt sich beispielsweise auch mit einem Google-Kalender verbinden, dessen Termine sie automatisch schaltet. Und mit der integrierten Astrofunktion lassen sich die Geräte automatisch bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang schalten.

FRITZ!DECT 200 misst und speichert den Energieverbrauch angeschlossener Geräte und zeichnet diesen in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche auf. Hier wird der Verbrauch nach verschiedenen Parametern in übersichtlichen Grafiken dargestellt. Es lassen sich Details zu Leistung, Schaltzustand, Verbrauch, Stromkosten und zur CO2-Bilanz ablesen und auf Wunsch auch per Push-Mail zusenden. Somit ist FRITZ!DECT 200 das ideale Gerät, um den Energiehaushalt zu optimieren.

Die intelligente Steckdose hilft bei einer Vielzahl von Anwendungen: Ob beim Schalten von Beleuchtung oder von unterschiedlichen Geräten wie Drucker, externe Festplatte, Webcam oder der Aquariumslampe: Mit der neuen intelligenten Steckdose lassen sich viele Anwendungen vereinfachen. Und die detaillierte Verbrauchsmessung zeigt den tatsächlichen Energiebedarf von Fernseher, Haushaltsgeräten oder Wärmepumpe. Alle Schaltungen und Messungen sind auch via FRITZ!Box über das Internet möglich.

Zum ersten Start muss das Gerät einfach nur in die Steckdose gesteckt und die DECT-Taste der FRITZ!Box gedrückt werden und schon ist die intelligente Steckdose angemeldet. Der DECT-Funk ist dabei ab Start sicher verschlüsselt. Über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box ist FRITZ!DECT 200 sehr leicht steuerbar. Dabei lässt sich jeder Steckdose ein eigener Name zuordnen. Der Zugriff von unterwegs erfolgt ebenfalls sicher über die Internetverbindung der FRITZ!Box.

Mit der intelligenten Steckdose wird die FRITZ!Box zur Smart-Home-Zentrale für elektronische Geräte im Haushalt. Millionenfach im Einsatz kann die FRITZ!Box jetzt auch als Basis für Grundfunktionen der Hausautomation dienen, die über FRITZ!DECT 200 erfüllt werden. Ihre Bedienung über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche ist den Anwendern vertraut. Neue Leistungsmerkmale von FRITZ!DECT 200 lassen sich mit kostenlosen Updates hinzufügen. FRITZ!DECT 200 wird von allen FRITZ!Box-Modellen inkl. DECT-Basis und ab Firmware FRITZ!OS 5.50 unterstützt und ist ab sofort für 49 Euro im Handel erhältlich.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More