Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Audi urban concept: Zwei Elektromotoren für kraftvoll-sportlichen Stadt-Antrieb

2

Audi urban conceptElektroauto News / Ingolstadt. Ein „radikal neues Konzept“ und eine Kombination aus „Fun-Car, Rennwagen und Stadt-Auto“ verspricht uns Audi mit seiner Konzeptstudie des Audi e-tron Urban Concept. Dieses soll im Rahmen der IAA in einigen Wochen offiziell präsentiert werden – da aber BMW mit seinen Konzeptfahrzeugen BMW i3 und BMW i8 und großer Präsentation bereits vorgelegt hat, scheint der Druck bei Audi zu groß geworden zu sein. Klar sind die Fakten: Der Audi e-tron Urban Concept ist ein eher sportliches Stadtauto, in dem maximal zwei Insassen leicht versetzt hintereinander Platz finden. Kennzeichen ist die Leichtigkeit: Auch Audi setzt auf den Verbundwerkstoff CFK, um den Ballast von Elektromotor bzw. Batterie verkraften zu können.

Die Technik des Audi urban concept spiegelt die volle Kompetenz der Marke wider, speziell beim ultra-Leichtbau. Das Monocoque besteht aus Kohlenstofffaser-verstärktem Kunststoff (CFK), es integriert die Unterbauten der beiden Sitze. Das Elektroauto rollt auf Rädern mit 21 Zoll Durchmesser. Zwei e-tron Elektromotoren besorgen den Antrieb – sie beschleunigen den ultra-leichten Audi e-tron urban concept kraftvoll. Eine Lithium-Ionen-Batterie speist sie – ideal für ausgedehnte City-Touren.

Die Prinzipien der Entwicklung waren Leichtbau, Effizienz und Reduktion – eigentlich bislang oft unbekannte Prinzipien im Automobilbau. Der Audi e-tron Urban Concept verfügt über einen eher schlanken Karosseriekörper aus CFK. Die Räder stehen frei, ihre umlaufenden Schutzbleche tragen Blinkerstreifen aus LED-Lichtleitern. Der hochkonzentrierte Look der Technikstudie mit seinen vorwärts drängenden Linien ist dynamisch und emotional. Der Fahrer kann das Lenkrad und die Pedale auf seine Körpermaße einstellen. Der Einstieg erfolgt über die Bordwand. Die Dachkuppel ist beweglich ausgeführt und lässt sich durch Verschieben nach hinten öffnen.

% S Kommentare
  1. Danke für die Bilder – sehr empfehlenswerter Link 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.