Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Biomasseheizkraftwerk der GETEC versorgt Enercon und andere Industriekunden

0 61

Biomasseheizkraftwerk der GETEC versorgt Enercon und andere IndustriekundenCleantech News / Magdeburg. Im Rahmen einer Veranstaltung im Industrie- und Gewerbepark Mittelelbe in Magdeburg-Rothensee hat der Contracting-Dienstleister, die GETEC AG, kürzlich ein modernes Biomasse-Heizkraftwerk (BMHKW) in Probebetrieb genommen. Die umweltfreundliche und CO2-neutrale Energieversorgungsanlage wird mit naturbelassenen Holzhackschnitzeln befeuert und versorgt ein neues Holzpelletierwerk der BioPellet Magdeburg GmbH & Co. KG, den Windkraftanlagenbauer ENERCON sowie weitere Industriekunden mit Wärme. Dazu wird von GETEC eine Fernwärmeleitung in Magdeburg-Rothensee verlegt. Das BMHKW verfügt über eine Kesselleistung von rd. 12 MW und eine elektrische Leistung von rd. 2 MW.

Herzstück des umweltfreundlichen Biomasse-Heizkraftwerks ist ein Biomassekessel, in dem naturbelassene Holzhackschnitzel verfeuert werden. In einem nachgeschalteten ORC-Modul mit Thermoöl erfolgt durch Kraft-Wärme-Kopplung die umweltfreundliche Stromerzeugung. GETEC sichert mit der neuen Anlage eine unabhängige, nachhaltige und langfristig wirtschaftliche Energieversorgung für seine Kunden.

Der Magdeburger Energiedienstleister GETEC AG hat die Anlage im Rahmen eines Generalunternehmervertrages geplant, in knapp einjähriger Bauzeit errichtet und wird das BMHKW künftig auch betreiben. In enger Zusammenarbeit mit der BioPellet Magdeburg GmbH & Co. KG übernimmt GETEC AG zudem Wartung und Instandsetzung des Heizkraftwerkes.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.