Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

BMW beteiligt sich direkt an SGL Carbon

0 93

Cleantech News / München, Wiesbaden. Die Kooperation zwischen dem Karbonspezialisten SGL Carbon und dem Autobauer BMW wird immer intensiver: War BMW bislang über die Beteiligungsgesellschaft von Susanne Klatten nur indirekt an der SGL Group beteiligt, hat die BMW AG nun offiziell 15,16 Prozent der Anteile am Wiesbadener Cleantech-Unternehmen SGL Group AG übernommen. Über den Direkteinstieg von BMW bei SGL Group war seit Oktober spekuliert worden. Damit verstärkt BMW den Kampf um SGL Group und deren Kompetenz im Bereich carbonfaserverstärkter Kunststoffe. Zuletzt hatte auch Konkurrent Volkswagen seine Anteile an SGL Group erhöht.

Das US-amerikanische Carbonwerk von BMW und SGL Carbon
Das US-amerikanische Carbonwerk von BMW und SGL Carbon (Quelle: BMW)

Die BMW Group und die SGL Group betreiben bereits ein Joint Venture. An dem Gemeinschaftsunternehmen hält die SGL Group 51 Prozent und die BMW Group 49 Prozent der Anteile. Die beiden Partner haben in Moses Lake, Washington State (USA), zusammen ein neues, hochmodernes Carbonfaserwerk errichtet. Das Werk ist ein wichtiger Bestandteil der von beiden Unternehmen verfolgten Strategie zur Industrialisierung von CFK für den Einsatz in zukünftigen Fahrzeugkonzepten.

Die in Moses Lake produzierten Carbonfasern werden an den Standorten in Wackersdorf und Landshut weiterverarbeitet. Dabei liefert Wackersdorf textile Gelege aus Carbonfasern, die im BMW Werk in Landshut zu Leichtbau-Karosseriekomponenten aus CFK für den BMW i3 und BMW i8 verarbeitet werden. Die Montage der beiden Fahrzeuge wird im BMW Werk Leipzig erfolgen. Der BMW i3, das erste Serien-Elektrofahrzeug der BMW Group, wird 2013 auf den Markt kommen, der Sportwagen BMW i8 folgt zeitnah danach.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More