Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Bosch setzt auf Expansion durch Akquisition

Robert Bosch GmbH übernimmt nach ersol auch die Johanna Solar und beteiligt sich an aleo

0

Die Robert Bosch GmbH, die bereits die Übernahme der ehemaligen ersol Solar Energy AG (heute: Bosch Solar Energy AG) gestemmt hat, plant weitere Expansionsschritte im Bereich Solar durch die Akquisition von Unternehmen. So gab Bosch heute bekannt, dass die Robert Bosch GmbH einigen Aktionären der aleo Solar AG Anteile von fast 40 Prozent des Grundkapitals abgekauft hat. Gleichzeit hat Bosch mit Gesellschaftern der Johanna Solar Technology GmbH einen Kaufvertrag über den Erwerb der Mehrheit an der Johanna Solar Technology GmbH geschlossen.

Die verkaufenden ehemaligen Anteilseigner von aleo Solar seien eine Gruppe von Investoren rund um Mitgründer Marius Eriksen sowie eine dem Finanzinvestor HANNOVER Finanz nahestehende Gesellschaft. Die Transaktion steht unter dem formellen Vorbehalt der kartellrechtlichen Prüfung und der Erreichung der im freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot festzulegenden Mindesterwerbsschwelle von voraussichtlich 75 Prozent. Im Zusammenhang mit dem Erwerb dieser fast 40 Prozent der Anteile an der aleo solar AG beabsichtigt Bosch den Aktionären der aleo solar AG ein entsprechendes freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für die verbleibenden Aktien vorzulegen.

Der Kaufpreis beträgt 9,00 Euro in bar pro aleo Aktie, der damit rund 33 Prozent über dem XETRA®-Schlusskurs von Freitag, dem 31. Juli 2009 (6,78 Euro) und rund 43 Prozent über dem gewichteten durchschnittlichen Aktienkurs der aleo Aktie im XETRA®-Handel während der letzten drei Monate vor Veröffentlichung der Transaktion (6,31 Euro) liegt.

Übernahmeangebot für Johanna Solar

Bosch hat zugleich mit Gesellschaftern der Johanna Solar Technology GmbH einen Kaufvertrag über den Erwerb der Mehrheit an Johanna Solar Technology GmbH abgeschlossen. Wenn das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot und die Kaufverträge vollzogen werden, wird aleo solar den Erwerb weiterer Anteile an Johanna Solar Technology GmbH nicht weiter verfolgen. aleo solar hält Bosch für einen exzellenten Mehrheitsgesellschafter bei Johanna Solar Technology GmbH, der mit seiner Technologiekompetenz die anspruchsvollen Produktionsprozesse in Brandenburg an der Havel in die optimierte Massenproduktion ideal begleiten kann.

Diese Übernahmen zeigen die Konzentrationstendenzen auf dem Gebiet der Solar-Technik. 2009 wird sicherlich das Jahr der Übernahmen bleiben und weniger der gigantischen Neugründungen. Es bleibt spannend…

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.