Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Brennstoffzellen-Power für das iPhone

Cleantech-Startup Intelligent Energy bringt smartes Brennstoffzellen-Ladegerät auf den Markt / Vorgestellt auf CES 2014 in Las Vegas
0 49

Brennstoffzelle hier, Wasserstoff da: Die Ankündigungen rund um taugliche Brennstoffzellen in Ladegeräten, im Auto, als Heizung oder ähnliches sind vielfältig. Doch oft wurde aus Ankündigungen in den vergangenen Jahren nicht viel. Doch jetzt gibt es ein britisches Cleantech-Startup namens Intelligent Energy, das sehr professionell die Markteinführung einer Wasserstoff-Brennstoffzelle vorbereitet, die in der Lage sein soll, Smartphones wie das iPhone unterwegs jederzeit aufzuladen. Mehrere Wechselkanister sollen für ungebremstes Telefonier- und Surf-Vergnügen sorgen.

UPP Ladegerät für iPhone und iPadUpp heißt das kleine Gerät, das in der Lage sein soll, usb-kompatible tragbare elektronische Geräte wie Smartphones, E-Reader, Tablets, Videospielekonsolen oder Digitalkameras mit der nötigen Energie zu versorgen, verspricht das Cleantech-Startup Intelligent Energy. Upp soll aber nicht nur in unseren Breitengraden als letzter Retter dienen, wenn mal keine Steckdose in der Nähe ist: Insbesondere in netzfernen Gegenden in Indien, Afrika oder anderswo könnte Upp gute Dienste erweisen. Mobilfunk ist dort weit verbreitet.

Technisch gesehen ist Upp keine Batterie im eigentlichen Sinn. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus wird die elektrische Ladung über den Kombinationsprozess von Wasserstoff und Sauerstoff erzeugt, bei dem Wasserdampf als Nebenprodukt abgegeben wird. Eine Wiederaufladung ist deshalb nicht notwendig. Stattdessen kann der User beliebig viele Wechselkanister mit Wasserstoff mit sich führen, um im Fall eines drohenden Energieabfalls rechtzeitig für Nachschub zu sorgen. Auch die Kanister selbst, die mittels starker Magneten an der Brennstoffzelle haften bleiben und jeweils für insgesamt fünf volle Akkuladungen reichen sollen, können wiederbefüllt werden.

UPP Brennstoffzellen-Ladegerät

Um den Nutzern dieser alternativen Energielösung einen möglichst effizienten Einsatz zu ermöglichen, hat Intelligent Energy auch eine entsprechende Handy-App im Angebot. Mit dieser lassen sich nicht nur die wichtigsten Informationen wie aktueller Ladestand und relevante Nutzungsstatistiken auslesen, sondern auf Wunsch sogar direkt neue Nachfüllkanister und deren Lieferung organisieren. Im Frühjahr soll Upp in den US-Handel kommen. Der Preis: 199 Dollar (ca. 146 Euro)

Upp Brennstoffzelle vom Cleantech Startup Intelligent Energy

(Dieser Beitrag über die Wasserstoff-Brennstoffzelle Upp von Intelligent Energy erschien am 20.1.2014 auf CleanThinking.de)

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.