Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Buderus-Heizkessel über RWE SmartHome steuern

0 37

Kurz vor der E-World energy & water in Essen – die Messe für Stadtwerke und Energieversorger beginnt am 11. Februar – haben zwei Big Player ihre Kooperation verkündet. Die RWE-Tochter RWE Effizienz GmbH und die Bosch-Konzern gehörende Buderus werden künftig enger zusammenarbeiten. Kunden sollen jetzt über die Smart Home-Lösung RWE SmartHome auch Buderus-Heizkessel steuern können.

RWE kombiniert die RWE SmartHome Lösung mit einem Energiespeicher.
Jetzt auch Heizkessel von Buderus mit RWE SmartHome steuern.

Dortmund, Wetzlar / Cleantech & Smart Home News. Komfortables Heizen mit Buderus und RWE SmartHome ist jetzt ganz einfach: Die intelligente Haussteuerung integriert die Heizkessel von Buderus und erweitert damit ihre Möglichkeiten. Hausbesitzern wird die Steuerung von Buderus-Heizungsanlagen über das RWE SmartHome System ermöglicht.

Kunden optimieren so ihre Heizungsanlage und senken ihre Kosten. Ein größerer Bedienkomfort und niedrigerer Energieverbrauch werden durch das Zusammenspiel von Heizkessel und Heizkörpern erreicht. Durch die Abstimmung dieser Geräte lässt sich die Vorlauftemperatur der Heizung bedarfsgerecht anpassen. Dies sorgt pro Grad Raumtemperaturreduzierung für eine Energieeinsparung von bis zu 6 Prozent.

Auf der internationalen Energiemesse E-world, die vom 11. bis 13. Februar in Essen stattfindet, präsentieren RWE und Buderus diese Innovation erstmals. Für RWE-SmartHome-Kunden wird die App ab April 2014 bereitstehen.

Mit Buderus, einer der stärksten europäischen Thermotechnik-Marken, konnte ein wichtiger Kooperationspartner gewonnen werden. RWE hat die SmartHome-Plattform für Partner aus unterschiedlichen Branchen geöffnet. Das Angebot, Partner zu werden, richtet sich an Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wie Energie, Sicherheit, Unterhaltungselektronik, Haustechnik und Hausgeräte oder Gesundheit. Unternehmen können ihre Produkte ohne großen Entwicklungsaufwand einbinden, neue Ideen entwickeln und über ihren Vertrieb vermarkten. Vertriebspartner können am wachsenden Markt der Heimvernetzung für Eigentümer und Mieter teilhaben.

(Dieser Beitrag über RWE SmartHome und Buderus erschien am 9.2.2014 auf CleanThinking.de)

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More