Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

e-bility gewinnt Gründerwettbewerb der WirtschaftsWoche

3 4

Die in Remagen im Rheinland ansässige e-bility GmbH, die mit ihrem umweltfreundlichen Retro-Elektroroller Kumpan Electric 1954 den europäischen Elektroroller-Markt aufmischen will, hat den Gründerwettbewerb der WirtschaftsWoche 2011 gewonnen. Das gaben die Gründer, die drei Tykesson-Brüder, heute Abend auf Ihrer Facebook-Seite bekannt. Damit setzten sie sich u.a. gegen weitere CleanTech-Startups durch: U.a. gegen den Hersteller von kleinen Wasserkraftwerken, Smart Hydro Power, und das Carsharing-Portal Tamyca.

e-bility und der Elektroroller Kumpan WiWO GründerwettbewerbCleantech News / München. Ein Elektromotorroller-Entwickler als Gewinner eines der renommiertesten Gründerpreise Deutschlands? Ja, das ist möglich – zumindest wenn der Roller ein umweltfreundlicher Elektroroller ist und noch dazu durch ein innovatives Konzept sowie gutes Marketing überzeugt. Die drei Tykesson-Brüder haben mit dem Elektroroller-Modell Kumpan electric 1954 einen echten Trend gesetzt oder diesen Trend frühzeitig erkannt und clever umgesetzt – die WirtschaftsWoche dankt es nun mit intensiver Berichterstattung über den Gewinner des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerbs.

Die Gewinner der e-bility GmbH erhalten nun ein Jahr lang Unterstützung im Wert von 300.000 Euro: U.a. Rechts- und Markenberatung sowie Unterstützung bei der Suche nach Investoren. Ob diese überhaupt benötigt werden angesichts des clever in den Markt eingeführten Produkts und einer gut gefüllten Produkt-Pipeline, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.

Weitere Finalisten des Gründerwettbewerbs der WirtschaftsWoche waren:

Damit waren vier der fünf Finalisten CleanTech-Startups, was zeigt, dass es insbesondere in diesem Bereich sehr innovative junge Unternehmen gibt, die in den kommenden Jahren weiterhin große Erfolge feiern dürften. Allen Finalisten und dem sympathischen Gewinnerteam der e-bility GmbH möchten wir herzlich gratulieren!
Das könnte dir auch gefallen
% S Kommentare
  1. Frische Millionen für Elektroroller von GOVECS › CleanThinking.de

    […] wenige Unternehmen, die wirklich in Qualität und Marke investieren wollen. Dazu zählen neben den Gewinnern des WIWO-Gründerwettbewerbs, der e-bility GmbH mit ihren Retro-Elektrorollern Kumpan, auch die Münchner GOVECS GmbH. Das Cleantech-Unternehmen hat jetzt mit der europäischen […]

  2. […] die Konkurrenten Govecs und E-Bility (Kumpan Electric) durch stattliche Finanzierungsrunden oder Preisgewinne Erfolge vorweisen können, ist es rund um […]

  3. Micha sagt

    eine ganz tolle Idee gut umgesetzt! Glückwunsch an den Gewinner, jetzt kann man nur hoffen, dass auch genug die Roller kaufen!

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.