Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Cleantech-Startup Enevate verspricht Elektroauto-Aufladen in 5 Minuten

Enevate Corporation aus Kalifornien setzt auf Silizium-Anoden zum Aufladen von Elektrofahrzeugen / Vorstellung auf der CES 2018 in Las Vegas

0 24

Die Enevate Corporation lässt kurz vor der CES 2018 in Las Vegas im Januar mit einer Ladetechnologie für Elektroautos aufhorchen: Mit der HD-Energy-Technology sollen Elektrofahrzeuge extrem schnell geladen werden können. „Sehr schnell“ definiert Enevate mit „nur 5 Minuten“, was eine echte Sensation sein könnte. Die HD-Energy-Technologie basiert auf Silizium-Anoden. Das in Kalifornien ansässige Cleantech-Startup vergibt dafür nun Lizenzen an Hersteller und Zulieferer von Akkus und Elektrofahrzeugen weltweit. In Las Vegas stellt Enevate die Lösung vor – und heimst gleich einen Innovationspreis ein.

CES News / 13.12.2017. Die Zell-Technologie von Enevate ist eine Silizium-Li-Ionen-Technologie auf NCM-Basis kann nach Angaben des Cleantech-Startups in 5 Minuten auf bis zu 75 Prozent aufgeladen werden. Dabei berichtet das Startup von einer  Energiedichte von mehr als 750 Wh/L. Herkömmliche Graphitzellen büßen bei sehr schneller Aufladung deutlich an Leistung ein.

Der 5-Minuten-Ladevorgang ermöglicht Durchgangsaufladestationen, an denen Fahrer von Elektrofahrzeugen wie bei normalen Tankstellen nur einige Minuten warten müssen, um „aufzutanken“. Des Weiteren können bei solch geringen Ladezeiten in einigen Elektrofahrzeugen kleinere Akkus verwendet werden, so dass diese kostengünstiger zu erwerben sind.

Die HD-Energy-Akkutechnologie von Enevate lädt und entlädt bei Temperaturen von bis zu -40 °C und speichert während der Nutzbremsung mehr Energie für größere Reichweiten unter kalten Klimabedingungen.

Cleantech-Startup Enevate gewinnt CES Innovation Award

Im Rahmen der CES 2018 in Las Vegas werden von Enevate Zellen, in denen die HD-Energy-Technologie zum Einsatz kommt, präsentiert. Den CES Innovation Award gewann das Cleantech-Unternehmen in gleich drei Kategorien, u.a. in der Kategorie „Tech for a Better World“. Die CES 2018 startet am 9. Januar und endet am 12. Januar 2018.

Es bleibt abzuwarten, was aus den Versprechungen des Unternehmens tatsächlich wird. Vielversprechend klingen tut die Technologie – mal sehen, welche Autohersteller sich tatsächlich für Lizenzen an der Batterietechnologie von Enevate interessieren werden.

Lesen Sie auch mehr über den Hyundai Nexo mit Brennstoffzelle, die Ladetechnologie von Continental für Las Vegas, das erste Elektroauto von Byton und allgemeine CES-News, hier bei Cleanthinking.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.