Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

CleanThinking: Kabelbinder aus nachwachsenden Rohstoffen

0 27

Während die Hannover Messe 2013 ihre Schatten vorauswirft und in knapp einem Monat starten wird, positionieren sich die innovativsten Kabel-Hersteller bereits mit ihren Angeboten speziell für den Cleantech-Markt. Denn Neben dem Kabelhersteller Leoni, der u.a. spezielle Solarthermie-Kabel verkauft, und dem Kabelhersteller Lapp hat jetzt das Cleantech-Unternehmen HellermannTyton aus Tornesch bei Hamburg entsprechende Angebote vorgestellt: Einen Kabelbinder aus Rinizinusöl-Kunststoff. Einsatzgebiet: Solaranlagen und Offshore-Windparks.

Kabelbinder HellermannTytonCleantech News / Tornesch bei Hamburg. Robusto ist ein neuer Kabelbinder von HellermannTyton, der seine Stärken unter extremen Umweltbedingungen ausspielt. Er besteht aus Polyamid PA11, einem Kunststoff, der aus aus Rizinusöl gewonnen wird.

PA11 ist ausgesprochen resistent gegen UV-Strahlung. Der Kunststoff ist zudem deutlich beständiger gegen Chemikalien als das standardmäßig für Kabelbinder verwendete PA66. So unter anderem gegen Zinkchlorid, was Robusto für den Einsatz in Solaranlagen prädestiniert. Selbst auf Ölplattformen, in Offshore-Windparks sowie in kalten Klimazonen bündelt Robusto dauerhaft und zuverlässig.

Der Kabelbinder weist eine hohe Schlagzähigkeit auf. Deshalb bietet sich Robusto für Einsätze unterhalb eines Chassis oder in Agrar- und Baumaschinen an. Sein flaches Kopfdesign passt sich der Kontur eines Kabelbündels an und erleichtert den Einbau in beengten Umgebungen. Anwender werden die geringe Einschlaufkraft und die Vorverriegelungsfunktion begrüßen. Diese erlaubt eine vorläufige und eine endgültige Kabelbündelung.

HellermannTyton bietet Lösungen rund ums Kabel. Das Cleantech-Unternehmen gilt als einer der führenden Anbieter von Produkten zum Bündeln, Befestigen, Schützen, Kennzeichnen und Verarbeiten von Kabeln und Leitungen sowie deren Anschlusskomponenten. HellermannTyton operiert weltweit mit 34 Schwesterunternehmen und produziert an 11 Standorten. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.300 Mitarbeiter. Hauptsitz ist Tornesch bei Hamburg.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.