Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Dezentrale Energietechnik im Mittelpunkt der enertec 2011

0

Enertec 2011Dezentrale Energietechnik ist aufgrund der Erschöpfbarkeit der natürlichen Ressourcen und der Nutzung erneuerbarer Energiequellen ein Zukunftsthema. Die Energiefachmesse enertec, die vom 25. bis 27. Januar 2011 auf der Leipziger Messe stattfindet, legt deshalb einen gesonderten Schwerpunkt auf dieses Marktsegment. Erstmalig gibt es mit dem eigenständigen Ausstellungsbereich enertec dezentral, der sich speziell an Fachunternehmen der Kraft-Wärme-Kopplung richtet, einen Branchentreff für die dezentrale Energietechnik und innovative Dienstleistungen in Deutschland. „Wir knüpfen damit an die Wünsche der Aussteller sowie den Erfolg der enertec 2009 an und bauen dieses Thema konsequent aus“, sagt Ekkehard Trümper, Projektdirektor der enertec.

Auf der enertec dezentral präsentieren sich Anlagen- und Komponentenhersteller aus den Bereichen Kraft-Wärme/Kälte- und Stromerzeugung, Hersteller von Blockheizkraftwerken und sonstigen KWK-Anlagen, Anbieter spezieller MSR-Technik für KWK-Anlagen sowie Dienstleister, Contractoren, Verbände und Institutionen. Ergänzend zur Ausstellung bündelt ein Forum die Fachvorträge und Podiumsdiskussionen zur dezentralen Energietechnik.

Unterstützt wird die enertec dezentral durch den Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) als ideellem Träger. Der Verband organisiert zur enertec einen Gemeinschaftsstand und bündelt auf diese Weise das Fachwissen der Branche.

Forum enertec dezentral

Im Forum enertec dezentral gibt es in Zusammenarbeit mit dem B.KWK an allen Messetagen hochkarätig besetzte Fachvorträge. Aufgeteilt in den Industrie- und Gewerbetag, den Kommunal- und Wohnungswirtschaftstag sowie den Dienstleistungstag wird ein breiter Interessentenkreis angesprochen. Neben Mini-BHKW-Anlagen im kommunalen Einsatz stehen die städtische Energieversorgung der Zukunft, solares Bauen sowie Strategien zur Energieeffizienz im Fokus.

Weitere Unterstützung erfährt die enertec aber auch durch den VIK – Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft. Der Verband veranstaltet unter anderem eine Podiumsdiskussion sowie einen KWK-Sprechtag für Industrieunternehmen zum Thema „Gewinnen mit Kraft-Wärme-Kopplung heute und morgen“.

Bedeutung dezentraler Energietechnik

Welche Bedeutung die dezentrale Energietechnik besitzt, zeigt auch das Engagement der VNG – Verbundnetz Gas AG. Der Energiekonzern bereichert die enertec dezentral um zwei weitere Highlights. So werden erstmals Unternehmen und Forschungseinrichtungen ausgezeichnet, die das Thema „Dezentrale Energie“ in besonderer Weise umsetzen. Der Messepreise wird in zwei Kategorien verliehen, die mit jeweils 10.000 Euro dotiert sind. Ebenso fördert die VNG den „Treffpunkt Zukunft enertec Dezentrale Dienstleistungen“. Hier können Unternehmen und Forschungseinrichtungen ihre Dienstleistungen und neuesten Entwicklungen auf einem Sonderstand präsentieren.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.