Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

el-born: Elektrischer Seat auf Basis des Elektro-Baukastens von Volkswagen

2 373

Seat mit Weltpremiere des el-born auf dem Genfer Autosalon kommende Woche – 420 Kilometer Reichweite, Produktion in Zwickau

Der Autosalon in Genf wirft nicht nur mit der Premiere des Peugeot e-208 seine Schatten voraus. Auch die Marke des Volkswagen-Konzerns Seat zeigt einen seriennahen Prototyp el-born, der zumindest optisch eine Mischung aus dem Tesla Model 3 und dem Ampere-e sein könnte. Mit 420 Kilometern Reichweite beweist der Autobauer: Alltagstauglichkeit ist – auch bei Kompaktwagen – möglich.

Der sportliche Seat el-born ist der Start des Autobauers in die vollelektrische Zukunft. Das Elektroauto wird eines der ersten, die auf dem Elektro-Baukasten MEB von Volkswagen basieren. Der Autobauer sieht in der Elektromobilität neue Möglichkeiten zur Fahrzeugentwicklung der nächsten Generation. Das Fahrzeug ist nach einem Szeneviertel Barcelonas benannt.

Während der el-born in Barcelona entworfen und entwickelt wurde, soll er im deutschen Volkswagen-Werk in Zwickau gebaut werden. Das Elektrofahrzeug soll 2020 auf den Markt kommen – so die heutigen Aussagen von Seat.

Seat Elektroauto Elektromobilität Volkswagen Genf Autosalon
Nettes Hinterteil: Der Seat el-born

Die Sportlichkeit des el-born, der in Genf auf dem Autosalon erstmals zu sehen sein wird, zeigt sich im Wert 0 auf 100: 7,5 Sekunden sind langsamer als ein Tesla, aber immer noch sportlich attraktiv. Die offizielle WLTP-Reichweite liegt bei 420 Kilometern, was für den el-born im Alltag vermutlich zwischen 350 und 400 Kilometern bedeuten dürfte. Reichlich und absolut genug für den täglichen Stadtverkehr – wenn Zuhause oder am Arbeitsplatz Lademöglichkeiten bestehen. Die Motorleistung liegt bei 150 kW (204 PS).

el-born: Batterie mit 62 Kilowattstunden

Die verbaute Batterie soll in 47 Minuten auf 80 Prozent der Maximalkapazität aufgeladen werden. Das Laden ist dabei mit 100 Kilowatt kalkuliert. Die Batterie ist auf 62 Kilowattstunden dimensioniert. Eine Besonderheit: Im Fahrzeug ist ein Wärmemanagement integriert, um die Reichweite auch unter extremen Bedingungen zu verlängern: Mit der Wärmepumpe lässt sich der Verbrauch der Elektroheizung senken, wodurch die Reichweite um 60 Kilometer gesteigert werden kann – besonders nützlich in Ländern, in denen die Temperaturen dauerhaft sehr niedrig sein können.

Seat el-born 2020 Elektroauto Stadtauto Auto
Der Seat el-born kommt 2020 auf den Markt.

Wie vom neuen Peugeot-Elektroauto und von vielen weiteren Fahrzeugen gewohnt, bringt auch der Seat el-born Ansätze für autonomes Fahren mit: er verfügt über verschiedene Fahrassistenzsysteme und Funktionen für autonomes Fahren (Lenken, Beschleunigen, Bremsen). Der Innenraum verfügt ansonsten über ein 10-Zoll-Display, wie es heute ebenfalls aus anderen Fahrzeugen gewohnt ist.

Das könnte dir auch gefallen
% S Kommentare
  1. […] el-born: Elektrischer Seat auf Basis des Elektro-Baukastens von Volkswagen […]

  2. […] el-born: Elektrischer Seat auf Basis des Elektro-Baukastens von Volkswagen […]

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More