Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Elektroauto News: 1. Nordeuropäische E-Mobil-Rallye startet am Wochenende

0 70

Nordeuropäische E-Mobil-RallyeAm kommenden Wochenende ist CleanThinking.de-Chefredakteur Martin Jendrischik als rasender Reporter bei der 1. nordeuropäischen E-Mobil-Rallye dabei sein.

Die Rallye beginnt am kommenden Samstag, 19. März, im dänischen Aabenraa und endet nach rund 220 Kilometern in Husum. Passend zur häufigen Forderung, dass Elektroautos und Elektromobilität nur dann Sinn machen, wenn der getankte Strom auch aus regenerativen Energiequellen stammt, endet die Messe zeitgleich mit dem Ende der Husumer Messe für alternative Energien „new Energy“, die von Freitag bis Sonntag stattfindet. Dort gibt es auch die Siegerehrung für die Gewinner-Teams, die neben der Fahrstrecke auch zusätzliche Prüfungen bestehen müssen: Beispielsweise eine Orientierungsaufgabe sowie neun Gleichmäßigkeits-Wertungsprüfungen.

An der E-Mobil Rallye werden mehr als 40 Teams teilnehmen. Für Stefan Ritter vom Team ELECTRODRIVE + SKIES & MEADOWS ist die Teilnahme an der Rallye eine Herzensangelegenheit, um den Menschen zu zeigen, dass Elektromobilität nicht nur eine wichtige Zukunftstechnologie ist:

„Elektromobilität ist nicht nur die Zukunft, sondern bereits heute die Gegenwart. Die Fahrzeuge, die man inzwischen auf dem Markt erhält, sind absolut alltagstauglich. Diese Botschaft wollen wir mit unserer Teilnahme an der Rallye unterstützen“, sagt Stefan Ritter, Geschäftsführer von The Moblity House GmbH (Homepage The Mobility House), die als Partner das Rallye-Team ELECTRODRIVE + SKIES & MEADOWS mit einem Mitsubishi i-MiEV an den Start bringen.

Der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein hat die Schirrmherrschaft für diese erste nordeuropäische emobil-Rallye übernommen. Dazu unterstützen der Automobilclub ADAC, E.ON Hanse, der NDR, die Aalborg Universität oder die Initiative Wirtschaftsrat Deutschland die 1. nordeuropäische E-Mobil Rallye.

In Dänemark organisiert der Udviklingsrad Sonderjylland mit dem Interreg-FURGY-Projekt die Rallye und auf deutscher Seite ist es die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH). Vier Automobilclubs aus Schleswig-Holstein und ein dänischer Motorsport-Club werden für einen reibungslosen Ablauf auf beiden Seiten der Grenze sorgen.

Die Veranstalter möchten mit der E-Mobil Rallye im März auch zeigen, dass das Fahren mit Elektroautos auch über weite Strecken möglich ist – selbst in einer noch kühlen Jahreszeit. Ziel ist es aber auch, den Menschen in Nordeuropa, insbesondere in Dänemark und Schleswig-Holstein, den Erstkontakt mit verschiedenen Elektroautos und damit mit einer völlig neuen Technologie zu ermöglichen. Zuschauer haben in Aabenraa, Sonderborg, Flensburg (Samstag-Abend), Schleswig und Husum die Möglichkeit, die Rallyeteams in den Wertungsprüfungen zu unterstützen und zu bestaunen.

Wir von CleanThinking.de unterstützen die Idee der E-Mobil-Rallye und werden auf der Seite E-Mobil-Rallye 2011 in den kommenden Tagen durch Reportagen, Interviews, Statements und weitere Informationen ergänzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More