Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Volkswagen beschleunigt Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos

0 294

Volkswagen errichtet 36.000 Ladepunkte bis 2025, insbesondere bei 3.000 Volkswagen-Partnern. Tochterunternehmen Elli und We Charge essentiell.

Volkswagen möchte bis 2025 36.000 Ladepunkte aufbauen – alleine 11.000 durch die Marke Volkswagen. Dabei entsteht das Netz an den Standorten des Unternehmen und bei den rund 3.000 Volkswagen-Händlern in allen größeren Städten. Damit ergänzt Volkswagen die Geschäftsmodelle der Tochterunternehmen: Elli für Ladeinfrastruktur und We Charge als Ladeservice.

Volkswagen möchte den schnellen Durchbruch für die Elektromobilität. Daher investiert der Konzern 250 Millionen Euro in den Ausbau der Ladeinfrastruktur an europäischen Standorten. Zugleich werden weiterführende Maßnahmen gefördert. Denn die Ladeinfrastruktur wird immer mehr zum entscheidenden Faktor für den schnellen Durchbruch der eMobility.

Der Automobilbauer geht davon aus, dass künftig 70 Prozent aller Ladevorgänge zu Hause oder am Arbeitsplatz stattfinden. Für diesen Bedarf wird die Volkswagen-Tochter Elli ab 2020 komplette Ladelösungen für Unternehmen und Privatkunden anbieten – von der bezahlbaren Wallbox inklusive Installation bis zum passenden Ökostrom.

Rund ein Viertel aller Ladevorgänge werden nach Einschätzung von Volkswagen an öffentlichen Ladesäulen erfolgen. Kunden können mit dem Volkswagen Service „We Charge“ künftig auf mehr als 100.000 Ladepunkte in ganz Europa zugreifen – perspektivisch sollen es bis zu 150.000 Ladepunkte werden. Geplant sind zudem Partnerschaften mit Einzelhandelsketten, sodass Kunden ihre Autos bequem während des Einkaufs laden können. Tesco in Großbritannien hat den Anfang gemacht, weitere Handelsketten sollen folgen.

Auch für das Laden auf langen Strecken an Autobahnen hat Volkswagen wesentliche Voraussetzungen geschaffen: Die Modelle der ID. Familie bieten große Reichweiten und sind schnellladefähig. Der ID.31 kann je nach Ausstattung mit 100 bis 125 Kilowatt an einer Schnellladestation laden. Gemeinsam mit Industriepartnern baut Volkswagen zudem unter dem Dach von IONITY bis 2020 europaweit 400 Schnellladestationen mit bis zu 2.400 Ladepunkten an Fernstraßen und Autobahnen auf.

Zusätzlich bringt Volkswagen die Schnellladeinfrastruktur jetzt auch in die Städte. Die ersten 28 Schnellladesäulen abseits der Autobahn werden bereits Ende Juni in Wolfsburg in Betrieb gehen. Sie sind Teil eines Geschenks der Volkswagen AG zum 80-jährigen Bestehen der Stadt Wolfsburg. An den Volkswagen-Standorten baut die Marke bundesweit insgesamt rund 4.000 Ladepunkte für Mitarbeiter auf, von denen viele frei zugänglich sein werden.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More