Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

ElringKlinger entwickelt Batteriesysteme für Solarauto Sion

Münchner Cleantech-Startup Sono Motors und der Automobilzulieferer ElringKlinger geben Vertragsabschluss mit Volumen von mehreren hundert Millionen Euro bekannt

0 304

Erst diese Woche berichtete Cleanthinking über den Lightyear One – das elektrische Solarauto, das in den kommenden Jahren auf die Straßen kommen wird. Allerdings zu wenig erschwinglichem Preis für die Masse. Ähnliches Grundkonzept, aber komplett andere Preise: Sono Motors aus München nutzt ebenfalls integrierte Solarzellen für sein erstes Elektroauto. Jetzt hat das über Crowdfunding finanzierte Cleantech-Startup mit ElringKlinger seinen Batterie-Partner bekannt gegeben.

Der Großauftrag über „mehrere hundert Millionen Euro“ deckt die Entwicklung und Fertigung einer eigenen Batterie für das Solarfahrzeug Sion ab. Den Zuschlag erhielt der Automobilzulieferer ElringKlinger, wie Sono Motors jetzt mitteilte. Die Laufzeit des Vertrages liegt bei acht Jahren – so relativiert sich dann auch das Auftragsvolumen etwas. ElringKlinger fokussiert seine Kraft auf die Entwicklung zukunftsweisender, grüner Technologien – und ist auch deshalb ein geeigneter Partner für Sono Motors.

Für Sono Motors ist die Partnerschaft mit ElringKlinger ein ganz wichtiger Meilenstein, so Mitgründer Laurin Hahn. Und CTO Roberto Diesel, sagt:

Das Know-How und die Professionalität von ElringKlinger haben uns sehr beeindruckt. Eine vollautomatisierte Fertigungslinie soll zudem eine kosteneffiziente Produktion sicherstellen und zeigen, dass auch eine Produktion in Deutschland wirtschaftlich sinnvoll sein kann.

Sono Motors hat vergangenen Sommer das familienfreundliche Solarauto Sion der Öffentlichkeit vorgestellt.Dank einer alltagstauglichen Batterie-Reichweite von 250 km, einem Kaufpreis (ohne Batterie) von 16.000 Euro sowie integrierten Sharing-Funktionen, soll das Fahrzeug besonders Familien und City-Pendler ansprechen. Bisher liegen Sono Motors nach eigenen Angaben knapp 4.000 bezahlte Fahrzeug-Reservierungen vor.

Wie das Unternehmen kürzlich mitteilte, wird es ab Mitte Mai eine weitere deutschlandweite Probefahrten-Tour geben. In 17 Städten wird der familienfreundliche Kompakt-Van für Probefahrten zur Verfügung stehen. Weitere Infos zu den Stationen der Probefahrten-Tour gibt es hier.

Unterstützt durch namhafte Investoren und Schwarmfinanzierung wurden 2017 die ersten Prototypen gefertigt und auf Probefahrten-Roadshows bereits von mehr als 7.000 Interessenten gefahren und erlebt. Die Vision der Unternehmensgründer wurde durch die große Resonanz auf das Fahrzeug- und Mobilitätskonzept bestätigt und wird Realität: Das Elektroauto Sion wird nach heutiger Planung 2019 in Serienfertigung gehen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.