Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

EnBW verschiebt Investitionsentscheidung über Offshore-Windpark

0 28

Die Finanzierung von Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee wird zunehmend schwieriger. Aufgrund unsicherer Rahmenbedingungen hat jetzt auch der Energieversorger EnBW seinen Offshore-Windpark Hohe See „auf Eis“ gelegt. Als Grund nennt EnBW insbesondere die noch nicht abgeschlossene Debatte um die Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG).

EnBW und die Offshore-WindenergieCleantech News / Karlsruhe. Die vier großen Energieversorger setzen mit geballter Kraft auf die Offshore-Windenergie – doch technische Probleme, unklare Finanzierungsmöglichkeiten und Unklarheiten in Bezug auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen erschweren die Lage. EnBW hat ihre Investitionsentscheidung für den geplanten Nordsee-Windpark EnBW Hohe See verschoben. Grund ist die Debatte um die Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes – und damit einhergehend die Unsicherheit im Hinblick auf verbindliche Termine für die Netzanbindung von Offshore-Windparks.

„Wir brauchen gesetzgeberische Klarheit und verlässliche Rahmenbedingungen, bevor wir eine Investitionsentscheidung von deutlich über 1,5 Milliarden Euro treffen. Erst wenn diese gegeben ist und auch ein verbindlicher Termin für den Netzanschluss des Windparks genannt werden kann, ist eine verantwortungsvolle Entscheidung über den Bau des Windparks möglich“, so EnBW-Technikvorstand Dr. Hans-Josef Zimmer.

500 Megwatt: Offshore-Windpark EnBW Hohe See

Der Energieversorger werde daher das aktuell andauernde Gesetzgebungsverfahren abwarten, will aber am grundlegenden Ziel, den Offshore-Windpark EnBW Hohe See zu bauen, festhalten. Der Offshore-Windpark soll eine Leistung von 500 Megawatt erzeugen – eines Tages. Die EnBW Erneuerbare Energien GmbH hat die genehmigende Behörde, die beteiligten Marktpartner sowie den zuständigen Netzbetreiber TenneT von dieser Entscheidung informiert.

Das Offshore-Portfolio der EnBW umfasst vier Windparks mit einer Leistung von über 1.200 Megawatt. Die Offshore-Windparks der EnBW werden von einem derzeit rund 70 Mitarbeiter umfassenden Team in Hamburg projektiert.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More