Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Energie: Solarthermie ersetzt Erdgas bei Rohöl-Förderung

0

BrightSource EnergyEnergie News / USA. Die proprietäre Solarthermie-Technologie „LPI“ von BrightSource Energy, Cleantech-Startup und Konkurrent von Solar Millennium, wird jetzt im weltweit größten Projekt zur erweiterten Ölförderung eingesetzt. Die Solaranlage, gebaut für Chevron Technology Ventures, hat jetzt ihren Betrieb im kalifornischen Coalinga aufgenommen. Die Anlage dient dazu, die Möglichkeiten der Solarthermie-Technologie von BrightSource zu demonstrieren und gleichzeitig die Bemühungen von Chevron zur erweiterten Ölförderung sauber und kostengünstig zu unterstützen.

Solar-zu-Dampf-Anlage mit 29 Megawatt

BrightSource LogoDie „Solar-zu-Dampf“-Anlage (29 Megawatt), angetrieben durch die proprietäre LPT Solarthermie-Technologie von BrightSource, nutzt die Sonne, um Hochtemperatur und Dampf für die EOR zu erzeugen. Die 100 Hektar große Anlage besteht aus 3.822 Heliostaten, von denen jeder aus jeweils zwei 3×2 Meter großen Spiegeln besteht, die an einem zwei Meter hohen Stahlmast montiert sind. Die Spiegel sind auf einen Boiler auf einem 100 Meter hohen Solarturm fokussiert.

Heliostate fokussieren Sonnenlicht auf Solar-Boiler

BrightSource Energy ChevronDas LPT Solarthermie-Energiesystem nutzt Felder aus nachführbaren Spiegeln, Heliostate genannt, um das Sonnenlicht auf einen Solar-Boiler eines Turms zu fokussieren. Dieser Boiler produziert Hochtemperatur-Hochdruck-Dampf. Im Falle der thermischen EOR wird der Dampf tief in das Erdölreservoir im Untergrund gepumpt, damit durch die Erhitzung der Druck des Reservoirs steigt und das Öl flüssiger wird. Dadurch kann es einfacher an die Oberfläche gebracht werden. Um Wasser zu sparen, wird der Dampf anschließend abgekühlt und in einem geschlossenen Kreislaufsystem wieder verwendet.

Das Coalinga-Ölfeld von Chevron ist eines der ältesten Ölfelder Amerikas und hat den Betrieb in den 1890er Jahren aufgenommen. Da das schwere Rohöl in diesem Feld nicht leicht fließt, wird Dampf in Schweröl-Lagerstätten injiziert, um das Rohöl zu erhitzen, sodass es leichter an die Oberfläche zu bringen ist. Der Dampf wurde auf dem Coalinga-Feld traditionell durch die Verbrennung von Erdgas erzeugt.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.