Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Elektromobilität: Enervie-Gruppe steigt bei The Mobility House Deutschland ein

1 86

The Mobility HouseTHE Mobility House Deutschland und die ENERVIE-Gruppe haben eine strategische Partnerschaft zur Einführung von Elektromobilität bekannt gegeben. Das geben die beiden Cleantech-Dienstleister E-world 2011 bekannt. Im Zuge der strategischen Partnerschaft hat sich die ENERVIE-Gruppe mit 20 Prozent an der deutschen Sparte der TMH gesichert. Ziel ist, Wachstums- und Entwicklungspotentiale im Markt mit einer Kombination aus Elektrofahrzeugen, Ladeinfrastruktur und innovativen Mobilitätsprodukten zu realisieren.

„Das Autofahren mit Strom wird in wenigen Jahren ein selbstverständlicher Teil des Alltags der Menschen sein. Als ENERVIE-Gruppe besetzen wir deshalb Elektromobilität heute als strategisches Geschäftsfeld. Wir wollen Elektromobilität in Hagen und der Märkischen Region erFAHRbar machen“, sagte Ivo Grünhagen, Sprecher des Vorstands der ENERVIE-Gruppe.

Und Grünhagen weiter:

„Mit The Mobility House haben wir einen Partner, der ein praxiserprobtes Geschäftsmodell für Elektromobilität auf die Straße bringt. Das bedeutet für uns einen raschen Markteintritt bei überschaubaren Investitionen und geringem Risiko. Auf der E-world werben wir für unser Partnerschaftsmodell und laden weitere Energieversorger, Stadtwerke und Kommunen dazu ein, mit The Mobility House Elektromobilität in ihren Regionen auf der Grundlage praxisnah entwickelter Mobilitäts-Produkte jetzt umzusetzen.“

The Mobility House investiert mit seinen Partnern bis 2012 über 32 Mio. € in Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur und innovative Mobilitätsprodukte. Stefan Ritter, Geschäftsführer von TMH D, kommentiert die Liaison wie folgt:

„Stadtwerke sind keine Autoverkäufer und Autohäuser keine Energielieferanten. Aber beide elektrisieren den Verkehr. Durch die offene Partnerschaft gelingt es, Kompetenzen aus diesen bisher überwiegend getrennt operierenden Schlüsselbranchen der deutschen Wirtschaft zu bündeln – Utilities und Automotive. Daher führt TMH derzeit auch mit Fahrzeugherstellern und Anbietern von Ladeinfrastruktur intensive Gespräche. Ein Meilenstein ist dabei unsere mit Renault-Nissan vereinbarte Kooperation in Österreich und der Schweiz. Schon in Kürze können Kunden in diesen Ländern ein kostengünstiges Elektromobilitäts-Paket über die Nissan- und Renault-Händler beziehen. Das Paket enthält die für ein Elektrofahrzeug der Allianz notwendige Infrastruktur sowie deren sichere Installation. TMH wird auf Basis seiner Vernetzung mit lokalen Energieanbietern den Strom liefern.“

Lesen Sie weitere Elektromobilität News bei CleanThinking.de

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.