Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Epiroc und Northvolt starten Revolution im Untertagebau

Schwedisches Cleantech-Unternehmen Epiroc bringt elektrische Flotte für Untertagebau / Batterien von Northvolt im Einsatz

0 170

Schlechte Luft ist nicht nur in den Innenstädten der Metropolen ein Thema, sondern auch im Untertagebau. Denn dort sind bislang Dieselfahrzeuge im Einsatz, deren Abgase große Umweltgefahren auslösen. Um dies abzumildern, setzen Minenbetreiber auf Lüftungsanlagen – 40 Prozent des Energieverbrauchs fressen diese auf. Mit Epiroc bringt nun ein schwedischer Hersteller eine Flotte von Fahrzeugen auf den Markt, die dies in Zukunft durch den Elektroantrieb verhindern sollen. Mit Batterien von Northvolt.

Epiroc hat bereits mehr als 60.000 Stunden Erfahrung mit Elektromobilität im Bergbau Untertage gesammelt. Doch jetzt kündigen die Schweden die zweite Generation ihrer Fahrzeuge an, die deutlich attraktiver für den Markt werden. „Wir sind führend in Sachen Nachhaltigkeit im Bergbau durch batteriebetriebene, emissionsfreie Geräte“, sagt Stevan Topalovic von Epiroc. „Auf den Power Change Days präsentieren wirunsere 14- und 18-Tonner der zweiten Generation, unseren 42-Tonnen-Lkw und unsere mittelgroße Bohrfamilie.“

Die Reduzierung des Dieselkraftstoffverbrauchs könnte erhebliche Kostenvorteile für die Industrie mit sich bringen: Bis zu 40 Prozent der Energiekosten einer Untertagemine werden für den Antrieb gigantischer Lüftungssysteme aufgewendet, um Schadstoffe aus Tunneln zu entfernen. Der Vorstoß nach elektrifiziertem Bergbau wurde im vergangenen Monat durch eine Industrielobby, den International Council on Mining and Metals, weiter verstärkt, die die Auswirkungen von Untertage-Dieselabgasen bis 2025 minimieren will.

Epiroc setzt auf Batteriepacks von Northvolt

Epiroc, das nach Angaben von Bloomberg von Northvolt AB zusammengebaute Batteriepacks verwendet, gab bekannt, dass die Anschaffungskosten für ein batteriebetriebenes Fahrzeug etwa doppelt so hoch seien wie für ein herkömmliches. Dies wird zwar durch niedrigere Kraftstoff- und Energiekosten auf der Straße nur teilweise kompensiert. Dennoch bietet Epiroc die Batterien für seine neue Fahrzeugfamilie separat zum Leasing an, um die anfänglichen Investitionskosten auf das Niveau vergleichbarer Dieselfahrzeuge zu senken.

Epiroc und Nothvolt sind nicht die einzigen Partner, die Elektrofahrzeuge für den Einsatz Untertage konzipieren. So liefert der Batteriespezialist Akasol aus Darmstadt beispielsweise Batteriesysteme für den kanadischen Minenausrüster Medatech. Interessant ist auch die Zusammenarbeit zwischen der Paus Maschinenfabrik und  Danfoss, die spezielle Antriebsstränge für Elektrofahrzeuge entwickeln.

(Hinweis: Martin Jendrischik, der Autor dieses Beitrages, arbeitet über die Agentur Life Size Media auch für die im Beitrag genannten Hersteller Akasol und Danfoss).

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.