Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

EU-Kommission will HVAC-Systeme energieeffizienter machen

0 29

Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungssysteme (HVAC) machen ca. 35 % des gesamten Energieverbrauchs in Wohn- und Geschäftsgebäuden aus. Obwohl heutzutage die meiste Energie für das Heizen verbraucht wird, gibt es auch für Kühlsysteme einen wachsenden Bedarf, der sich aufgrund des Klimawandels in den kommenden Jahren weiter vergrößern dürfte. Um den Gesamt-Energieverbrauch zu reduzieren, hat die Europäische Kommission die dringende Notwendigkeit erkannt, neue und innovative Technologien zu suchen, mit denen die Effizienz von HVAC-Systemen gesteigert werden kann.

HVAC energieeffizienterDie ESI Group, Anbieter von Lösungen im Bereich der virtuellen Prototypenerstellung für die Fertigungsindustrie, hat nun die Entwicklung neuer Simulationstechnologien für energieeffizientere Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungssysteme (HVAC) angekündigt. Die Forschungsaktivitäten sind Teil des von der Europäischen Kommission gemäß des Siebten Rahmenprogramms initiierten EnE-HVAC Projektes.

Mit diesem Ziel wurde im Oktober 2012 durch die Europäische Kommission das EnE-HVAC Projekt ins Leben gerufen. Es wird erwartet, dass das Projekt durch neue und innovative Technologien signifikante Energieeinsparungen bei zukünftigen HVAC-Systemen ermöglicht. Diese Technologien umfassen nanotechnologische Beschichtungen und Oberflächenbehandlungen für einen verbesserten Wärmeaustausch, neue Nano- und Mikromaterialien für die verbesserte Effizienz von Kältemitteln sowie neue nanotechnologische Additive für eine verbesserte Effizienz und Wärmeaustauschfähigkeit von Kühlmitteln.

Das Projekt umfasst ein Konsortium, das sich zusammensetzt aus sechs industriellen Partnern (Lu-Ve S.p.a. (Italien), EXHAUSTO A/S (Dänemark), ESI GmbH (Deutschland), Dansk Varmepumpe Industri A/S (Dänemark), Carbodeon Ltd. Oy. (Finnland) und Vahterus Oy (Finnland)) sowie zwei Forschungsinstituten (das Dänische Technologie Institut, (Dänemark) und IK4 Tekniker, (Spanien))

(Dieser Beitrag erschien am 21.1.2014 auf CleanThinking.de)

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More