Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

General Electric (GE): 1,5 Milliarden $ pro Jahr für Cleantech Investionen

Cleantech-Investitionen stehen im Fokus bei General Electric, dem amerikanischen Gegenspieler von Siemens

0 51

Während Siemens in Deutschland gerade mit dem Imagewechsel zum grünen Konzern beginnt, überzeugt der langjährige Siemens-Gegenspieler General Electric (GE) mit Zahlen und Fakten des eigenen Programms namens Ecomagination. Im gerade vorgestellten Ecomagination Report 2008 setzt sich der amerikanische Mischkonzern das Ziel, ab 2010 1,5 Milliarden $ pro Jahr für Cleantech-Investitionen auszugeben. 2008 waren es 1,4 Milliarden Dollar.

general-electric-energie-effiziente-beleuchtungenIm Jahr 2010 möchte GE 25 Milliarden Dollar „grünen Umsatz“ machen, verglichen mit 2008 ein deutlicher Sprung, aktuell schaffte GE 17 Milliarden Umsatz aus dem Geschäft mit grünen Produkten. Dazu gehören – ähnlich wie bei Siemens auch – u.a. Windturbinen oder energie-effiziente Beleuchtungen.

Interessant ist, dass GE sich zum Start der Ecomagination Initiative in 2005 einen konzernweiten Umsatz von lediglich 10 Milliarden Dollar angekündigt hatte, dieses Ziel aber wesentlich früher erreichen konnte- Das aktuelle Ziel für 2010 liegt nun satte 250 Prozent über dem Ursprünglichen. Weitere Ziele des Ecomagination-Programms sind die Erhöhung der Energie-Effizienz von GE-Produkten um 30 Prozent bis 2012 sowie die Reduktion des konzernweiten Wasserverbrauchs um 20 Prozent.

Steigende Nachfrage nach Cleantech

General Electric erwartet durch die Konjunkturprogramme weltweit eine steigende Nachfrage nach Cleantech und rechnet mit einem Marktvolumen von 400 Milliarden $. Ein konkretes Projekt stellte GE aktuell auch noch vor: In Albany im Bundesstaat New York sollen Batterien mit besonders hoher Kapazität für die geplante Hybrid-Lokomotive für den Bahnverkehr entwickel werden. Gleichzeitig arbeitet General Electric zusammen mit dem Energiekonzern FPL utility an der Einführung eines Smart Grids in den USA.

Lesen Sie auch mehr über Elektrobusse.

Das könnte dir auch gefallen
Keine Kommentare
  1. […] Jahren greifbar sein. Jetzt gaben die emissionsfreie Stadt in der Wüste und der Mischkonzern General Electric bekannt, ein Pilotprojekt mit intelligenten Haushaltsgeräten und deren Zweiwegekommunikation zu […]

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More