Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

General Electric investiert bis 2015 zehn Milliarden in CleanTech

1 58

München. General Electric hat heute seinen ecomagination Jahresbericht für 2010 veröffentlicht. Das Technologieunternehmen, das immer mehr Umsatz mit Clean Technologies macht, hat demzufolge 1,8 Milliarden US-Dollar in F&E sauberer Technologien investiert. Ziel von General Electric ist ein Gesamt-Investment von zehn Milliarden US-Dollar zwischen 2010 und 2015. 2010 wurden durch diese Initiative 22 neue ecomagination-Produkte und Dienstleistungen ins Portfolio aufgenommen.

Deutschland spielt in der ecomagination-Strategie eine bedeutende Rolle. So werden die Aktivitäten im Bereich erneuerbare Energie für ganz Europa von Salzbergen aus gesteuert und in Garching bei München befindet sich mit dem europäischen Forschungszentrum GE Global Research Europe eine der wichtigsten Forschungseinrichtungen des Unternehmens mit Schwerpunkt auf alternativen Energien. Zudem ist Deutschland einer der wichtigsten Märkte für energieeffiziente Gasmotoren. Sie spielen in der zunehmenden dezentralen Energieversorgung eine bedeutende Rolle. GE Jenbacher ist einer der wichtigsten Produzenten in diesem Markt.

Im Laufe des Jahres hat GE mit ecomagination-zertifizierten Produkten 18 Milliarden US-Dollar eingenommen. Zu den neuen Lösungen gehört unter anderem die WattStation, eine benutzerfreundliche Ladestation für Elektroautos, die vom Designer Yves Behar gestaltet und im Mai in Mailand für den europäischen Markt vorgestellt wurde. Seit das ecomagination-Programm im Jahr 2005 eingeführt wurde, hat der Konzern damit einen Umsatz von 85 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Für ecomagination hat GE zudem den Deutschen Nachhaltigkeitspreis als eines der Top 3-Unternehmen in der Kategorie „Nachhaltigste Zukunftsstrategie“ erhalten.

„Ecomagination hat sich für uns zu einem bedeutenden Wachstumstreiber entwickelt“, sagt Jeffrey R. Immelt, Chairman und CEO von GE. „Mit dem Umsatz von mittlerweile 85 Milliarden Dollar aus Verkäufen und Dienstleistungen wächst dieser Bereich doppelt so schnell wie der Rest des Unternehmens. Wir werden deshalb auch weiterhin massiv in diesen Bereich investieren, um wegweisende Lösungen für die Probleme unserer Kunden zu finden und stabile Erträge für unsere Investoren und Aktionäre zu erwirtschaften.“

Und Nani Beccalli-Falco, CEO von GE in Deutschland, sagt:

„Deutschland als innovativster Markt in der Umwelttechnologie ist für GE von ganz besonderer Bedeutung. Deshalb fördert GE in Deutschland Hochtechnologie sowie grüne Technologien und hat erst dieses Jahr sein Offshore Technologiezentrum in Hamburg eröffnet. Wir investieren allein in Deutschland etwa 100 Millionen Euro und schaffen über 100 Arbeitsplätze in diesem Bereich.“

GE hatte 2010 sechs ecomagination-Ziele angekündigt, über deren Fortschritt der Jahresbericht Auskunft gibt:

1. Investitionen in Forschung und Entwicklung von sauberen Technologien verdoppeln: Mit den Investitionen von 1,8 Milliarden Dollar ist GE auf dem besten Weg, sein Ziel von 10 Milliarden im Zeitraum zwischen 2010 und 2015 zu erreichen.

2. Umsatz mit ecomagination-Produkten steigern: GE hat sich im vergangenen Jahr das ambitionierte Ziel gesetzt, bei ecomagination-Produkten doppelt so schnell zu wachsen wie das gesamte Unternehmen. Mit 22 neuen Produkten und Lösungen sowie 18 Milliarden Dollar Umsatz war das erste Jahr bereits überaus erfolgreich.

3. Treibhausgas-Emissionen reduzieren und die eigene Energieeffizienz erhöhen: Im Vergleich zum Referenzwert aus dem Jahr 2004 hat GE seine Energieintensität um fast 33 Prozent und seine Treibhausgasemissionen um 24 Prozent reduziert. Bis 2015 will GE seine Energieintensität um insgesamt 50 Prozent verbessern und seine Treibhausgasemissionen um 25 Prozent senken.

4. Wasserverbrauch senken und Wasserwiederverwertung erhöhen: 2010 hat GE 45 Milliarden Liter Wasser verbraucht – das ist eine Reduktion um 22 Prozent im Vergleich zum Referenzwert aus dem Jahr 2006.

5. Engagierte Information der Öffentlichkeit: GE hält die Öffentlichkeit auf www.ecomagination.com über den Fortschritt der Initiative auf dem Laufenden und lädt zu Diskussionen sowie Dialogveranstaltungen. Zudem wurden im vergangenen Jahr mehr als 300 Meetings mit Analysten und Investoren durchgeführt.

Der Jahresbericht ist unter www.ecomagination.com/progress als Online-Version verfügbar. iPad Downloads werden ebenfalls bereitgestellt.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.