Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Gerüchte werden konkreter: Hanwha will offenbar Angebot für Q-Cells machen

0 23

Gerüchte gibt es schon eine ganze Weile. Jetzt könnte es endlich konkret werden: Der insolvente Solarkonzern Q-Cells erwartet nach Angaben der Leipziger Volkszeitung noch in dieser Woche ein Übernahmeangebot des südkoreanischen Mischonzerns Hanwha. Bereits im September könnte der Deal über die Bühne gehen. Trotz des Gehalts als Gerücht reagiert der Aktienkurs von Q-Cells bereits: Im frühen Handel steigt das Papier zwischenzeitlich um 20 Prozent auf 16,5 Cent je Aktie.

Cleantech, Solar News / Bitterfeld-Wolfen, Südkorea. Wird der südkoreanische Mischkonzern Hanwha neuer Eigentümer der insolventen Q-Cells? Einem Bericht der Leipziger Volkszeitung zufolge könnte dies bereits im kommenden Monat Realität werden. Die Regionalzeitung beruft sich dabei u.a. auf einen Bericht der Zeitung Korea Herald, der besagt, die Gespräche zur Übernahme von Q-Cells stünden kurz vor dem Abschluss. Bereits seit Wochen ist bekannt, dass die Koreaner eine Due Dilligence zu Q-Cells durchführen. Diese scheint nun wohl positiv zu Ende gegangen zu sein.

Insolvenzverwalter Schorisch möchte sich zu den Gerüchten derzeit nicht äußern. Hanwha gehört mit 32 Milliarden Dollar (25,6 Milliarden Euro) Jahresumsatz zu den größten Unternehmen Südkoreas. Abwickeln wollen die Koreaner den Kauf dem Bericht zufolge über ihre Chemiesparte Hanwha Chemical, die in dem Konzern auch für das Solargeschäft zuständig ist. Das besteht bisher vor allem aus der Tochter Hanwha Solar One in China. Die Firma arbeite mit Q-Cells bereits seit 2008 zusammen. Der damalige Chef in Bitterfeld, Anton Millner, hatte sie als Auftragsfertiger engagiert, um aus Solarzellen, die Q-Cells liefert, kostengünstig Module für nicht-europäische Märkte zusammenbauen zu lassen.

Lesen Sie auch: Bessere Effizienz für Photovoltaik: Druckmodul statt Chip für Chip

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More