Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Umwelthilfe will 72 Millionen Handys aus Schubladen holen

0 84
Portal von Telekom, Umwelthilfe und wirkaufens
Das frische Internetportal handysfuerdieumwelt.de von Deutscher Umwelthilfe, Deutscher Telekom und Wirkaufens.de

Diese Zahl ist nahezu unglaublich: 72 Millionen ausrangierte oder vergessene Handys liegen in den Schubladen der Deutschen. 72 Millionen! Das ist fast ein Handy pro Deutscher! Der absolute Wahnsinn, was an Ressourcen und Recycling-Möglichkeiten damit brach liegt. Eine gigantische, gesamtwirtschaftliche Ressourcenverschwendung sozusagen. Doch wie kann diesem Problem begegnet werden? Ein neues Internetportal von Deutscher Umwelthilfe, Deutsche Telekom und Wirkaufens.de will Abhilfe schaffen.

Handysfuerdieumwelt.de holt Handys aus den Schubladen

Ökostromanbieter finden mit Check24
Ökostrom-Preisvergleich bei CleanThinking.de

Genau diesem Problem will jetzt die Deutsche Umwelthilfe begegnen: Das neue Online-Portal, das die Deutsche Umwelthilfe gestartet hat, heißt „HandysfuerdieUmwelt“ und soll zur optimalen Anlaufstelle für bisher in den Schubladen abgelegte und vergessene Alt-Handys werden. Anders als herkömmliche Recyclinginitiativen oder Ankaufportale kann der Internet-Nutzer bei der neuen Online-Plattform www.handysfuerdieumwelt.de für jedes einzelne Gerät – vom klassischen Handy bis zum iPhone oder Blackberry – mit wenigen Klicks die umweltfreundlichste und gleichzeitig für ihn finanziell günstigste Art der Entsorgung seines alten Handys finden.

Ziel: Alte Handys verkaufen oder recyceln

Erstes Ziel ist, die alten Handys wieder zu verkaufen und damit einer Wiederverwertung zuzuführen. Kann das Gerät nicht wiederverkauft werden, wird es ohne Kosten für den Kunden gesammelt und recycelt. Ein zertifiziertes Recyclingunternehmen prüft das Gerät, entsorgt die Schadstoffe umweltgerecht und sorgt durch fachgerechtes Recycling dafür, dass ein möglichst großer Anteil der wertvollen Rohstoffe zurückgewonnen wird. Kooperationspartner der Deutschen Umwelthilfe ist das Ankaufportal Wirkaufens sowie die Deutsche Telekom AG.

So funktioniert HandysfuerdieUmwelt.de

HandysfuerdieUmwelt.de macht es für Althandybesitzer ganz einfach: Sie müssen nur Modell und Zustand angeben, und schon zeigt das System ob das Gerät wieder verwendet werden kann, und wie hoch der Restwert geschätzt wird. Einen Teil des Betrages, den wirkaufens.de für das alte Gerät bezahlt, kann der Kunde dabei für die Arbeit der DUH spenden. So schont er die Umwelt nicht nur mit dem Weiterbetrieb seines Geräts, sondern leistet darüber hinaus auch einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz in Deutschland.

Die Bandbreite reicht dabei vom Elektronikschrott bis hin zu hochwertigen, nur wenige Monate oder Jahre alten Premiumgeräten. Jedes Jahr werden in Deutschland über 30 Millionen neue Handys und Smartphones verkauft, fast jedes von ihnen ersetzt ein altes Gerät. Nicht alle dieser Geräte sind Elektronikschrott, viele von ihnen lassen sich wieder verwenden, was Geld und Ressourcen spart.

Deutsche Umwelthilfe und Deutsche Telekom kooperieren

Bereits seit 2003 kooperieren die Deutsche Umwelthilfe und die Deutsche Telekom bei der Sammlung gebrauchter Handys. In den letzten Jahren konnten mehr als 700 Umwelt- und Naturschutzprojekte der Deutschen Umwelthilfe aus den Spenden der Deutschen Telekom finanziert werden.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More