Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Hanwha Q CELLS beliefert eine der größten PV-Anlagen der Schweiz

0 48

Das größte Solarprojekt für Gewerbe und Industrie im schweizerischen Kanton Tessin ist mit Q.PRO-G3 Modulen der Marke Q CELLS ausgestattet. Der EPC Anbieter More Engineering hat die 450 KWp Dachanlage für die Geniomeccanica SA geplant und umgesetzt, ein Unternehmen für Präzisionsmechanik der Wullschleger Gruppe. Die Dach-Installation mit 1.810 Q CELLS Q.PRO-G3 Modulen versorgt 110 Haushalte mit sauberer Energie. Nach nur sechs Wochen war die Anlage fertiggestellt und ans Netz angeschlossen.

Solarmodule Schweiz Hanwha Q CELLSSant’Antonio, Schweiz, Thalheim / Cleantech & Solar News. Mit diesem Projekt weitet Hanwha Q CELLS seine Präsenz im attraktiven PV-Markt Schweiz aus. Dort wurden alleine im Jahr 2013 Solarmodule mit einer Höchstleistung von 300 MW installiert. Mit einer Gesamtleistung von 730 MW versorgen die schweizerischen Solarinstallationen derzeit 200.000 Haushalte mit Energie. Die Schweiz hat ihre für 25 Jahre garantierten Einspeisevergütungen in diesem Jahr nur geringfügig reduziert.

„Die Solaranlage liefert hohe Erträge und leistet einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie unseres Unternehmens“, so Dr. Paolo Bosshart, Product & Business Development Manager bei Geniomeccanica SA. Hanwha Q CELLS wurde vor allen Wettbewerbern als Projektpartner ausgewählt, da die Q.PRO-G3 Module mit exzellenter Qualität und Leistung überzeugen. Ihre innovative Q.ANTUM Zelltechnologie verbessert den Wirkungsgrad und die Energieausbeute, indem ungenutzte Lichtstrahlen zurück in die Zelle reflektiert werden.

Schwachlichtverhalten mit 98 Prozent Nennleistung

Das Schwachlichtverhalten des Moduls sorgt darüber hinaus bei einer Einstrahlung von 200 W/m² für 98 Prozent Nennleistung. Geniomeccanica SA genießt zudem eine weitreichende Investitionssicherheit. Denn Hanwha Q CELLS bietet eine zwölfjährige Produkt¬garantie für seine Q.PRO-G3 Module sowie eine lineare Leistungsgarantie von 25 Jahren.

Eng. Ivano Pola, Chief Engineer bei More Engineering erklärt: „Wir haben uns für Q CELLS entschieden, da die aktuellen Q.PRO-G3 Module eine verbesserte Energieausbeute mit noch höherer Betriebszuverlässigkeit und Langzeitstabilität vereinen. Dadurch können wir unseren Kunden ein sicheres und nachhaltiges Investment mit hoher Rendite anbieten.“ Anti PID Technologie, Hot-Spot Protect und Traceable Quality Tra.QTM garantieren eine langfristig Ertragssicherheit – das bestätigten die strengen VDE-Tests.

Mit Leistungsklassen zwischen 250 und 270 Wp sind die Q.PRO-G3 Module verlässliche Komponenten für alle Anwendungsfelder und eignen sich daher für eine Vielzahl von PV-Projekten. Durch den schlanken Rahmen mit Hightech-Legierung wiegt das Modul nur 19 kg. Zugleich sind die Q.PRO-G3 Module in der Lage, Windeinwirkungen bis zu 5.400 Pa zu widerstehen.

(Dieser Beitrag über Q CELLS in der Schweiz erschien am 7. Februar 2014 auf CleanThinking.de)

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More