Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Zwischen Schweden und Norwegen fährt jetzt das weltgrößte Hybridschiff

0 440

Hybridschiff M/S Color Hybrid hat ein 65-Tonnen-Batteriepack und produziert mit Abwärme eigene Nahrung an Bord.

Die Dimensionen sind gigantisch: Das Schiff der Reederei Color Line namens M/S Color Hybrid ist das weltgrößte Hybridschiff. Es ist 160 Meter lang, bietet Platz für 2.000 Passagiere und 500 Autos. Allein das Batteriepack an Bord wiegt 65 Tonnen. Jetzt sticht das Hybridschiff, gebaut in der Ulstein-Werft, erstmals in See – es soll vorwiegend auf der Strecke zwischen Schweden und Norwegen zum Einsatz kommen.

Mit dem Batteriepack können 50 Teslas (5 Megawattstunden) betrieben werden – das Hybridschiff M/S Color Hybrid ist ein Gigant der Meere. Es setzt einen Trend fort, der in der norwegischen Transportschifffahrt begonnen hat. Das Schiff der Color Line könnte einen umweltfreundlichen Standard für Schiffe setzen. Die Jungfernfahrt führt am 9. August von Sandefjord nach Strømstad.

Im Hafen wird das Hybridschiff über ein Stromkabel geladen – dazu gibt es eine Landstromanlage am Kai in Sandefjord. Nach Angaben der Reederei kann das Batteriepack sogar innerhalb von lediglich einer Stunde aufgeladen werden. Neben dem Batteriepack gibt es einen großen Wärmespeicher, der die entstehende Abwärme aus der Motorkühlung nutzt.

Hybridschiff produziert Nahrung mit Abwärme

Das neue Schiff soll nicht nur besonders umweltfreundlich und energieeffizient sein, sondern auch ein verbessertes Reiseerlebnis bieten und einen neuen Standard beim Komfort setzen. Das Einkaufs- und Serviceangebot an Bord wird erweitert und verbessert, mit großen Geschäften und drei Filialen großer Restaurants mit einer reichen Auswahl an Speisen und Getränken.

Zeitraffer: So entstand das Hybridschiff

Das Beispiel vom Hybridschiff aus Norwegen und der zuletzt vorgestellten Megayacht von Nidec zeigt, dass der Transportsektor sich im radikalen Umbruch befindet. Die Schifffbranche macht dies relativ geräuschlos, aber doch recht intensiv. Jeder kleine Schritt ist okay, aber es sind gewaltige Sprünge notwendig, um wirklich konsequent umzustellen. Norwegen ist einer der absoluten Vorreiter, was das Land auch beim Thema Elektrifizierung von Fähren unter Beweis stellt.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More