Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

IAA 2011: Johnson Controls mit prismatischen Batterie-Zellen für Elektroautos

0 77

Johnson Controls stellt im Rahmen der IAA 2011 in Frankfurt am Main erstmals sein Konzeptfahrzeug ie in Europa vor. „ie“ steht dabei für Inspiration und Effizienz. Neben einem ausgeklügelten Innneraumkonzept verfügt das Konzeptfahrzeug über eine neue Batterie-Generation für Elektroautos: Die Lithium-Ion-Batterie im ie:3 besitzt ein elektrisches Speichervermögen von 23,7 kWh und benötigt aufgrund seiner prismatischen Bauart verhältnismäßig wenig Höhe. Die 216 Zellen sind in den Fahrzeugboden integriert worden. Ziel der Neuentwicklung war es, einen sowohl kompakten als auch leistungsstarken Energiespeicher zu entwickeln.

Das im ie:3 erstmals realisierte Batteriekonzept ermöglicht eine Reichweite von rund 100 Meilen oder 160 Kilometern. Nach sechs bis acht Stunden Ladezeit steht wieder die volle Energie zur Verfügung. Das Kraftpaket stellt eine hohe Systemsicherheit bereit und ist auch im Falle eines Unfalls sehr gut geschützt. „Johnson Controls geht nur mit technisch ausgereiften, auch unter extremem Einsatz getesteten Produkten auf den Markt. Wir planen, prismatische Zellen vor 2013 in Serie herzustellen“, betont Stefan Suckow, Managing Director bei Johnson Controls-Saft.

Alle IAA 2011 News lesen Sie hier: www.cleanthinking.de/tag/iaa-2011

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More