Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

IFA Berlin: Mehr Energieeffizienz durch Austausch alter Haushaltsgeräte

0 29
Moderne Haushaltsgeräte werden immer effizienter: Allein durch den Austausch einer zehn Jahre alten Kühl-Gefrierkombination gegen ein modernes, energieeffizientes Gerät lassen sich im Jahr über 40 Euro Stromkosten einsparen. (Quelle: obs/Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena))
Haushaltsgeräte werden effizienter: Stromkosten lassen sich durch den Austausch alter durch neue Geräte deutlich reduzieren (Quelle: obs/Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena))

Moderne Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Gefriertruhen, Waschmachinen, Bügelstationen oder Trockner werden immer effizienter und verbrauchen bis zu 70 Prozent weniger Strom und Wasser als vergleichbare Geräte von vor zehn Jahren. Dieser Trend zu effizienten Geräten zeigt sich auch wieder auf der diesjährigen IFA in Berlin. Die Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) empfiehlt Verbrauchern, alte Haushaltsgeräte durch moderne, energieeffiziente Modelle zu ersetzen. Wer zum Beispiel eine Kühl-Gefrierkombination aus dem Jahr 2000 gegen ein modernes, energieeffizientes Gerät der Effizienzklasse A++ austauscht, spart im Jahr über 40 Euro Stromkosten. Wird ein alter Gefrierschrank ausgetauscht, lassen sich fast 50 Euro im Jahr einsparen. Genau solche effizienten Geräte sind auf der IFA 2010 zu finden – und demnächst auch im Elektrofachmarkt des Vertrauens.

Um Verbraucher bei der Wahl eines neuen Gerätes zu unterstützen, stellt die dena im Rahmen ihrer Initia-tive EnergieEffizienz unter www.stromeffizienz.de verschiedene Auswahlhilfen zur Verfügung. So können Verbraucher mit Hilfe von Checks für Kühl- und Gefriergeräte sowie für Waschmaschinen, Geschirrspüler und Wäschetrockner schnell und einfach herausfinden, wie viel Geld ein modernes, hocheffizientes Gerät gegenüber einem alten Modell einspart. Die TopGeräte-Datenbank gibt einen Überblick über die effizien-testen Geräte, die aktuell am Markt erhältlich sind.

Auch bei modernen Haushaltsgeräten bestehen noch deutliche Unterschiede beim Stromverbrauch. So kann zum Beispiel bei neuen Kühl- und Gefriergeräten der gleichen Kategorie der Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent auseinanderliegen. Wer sich ein neues Gerät kauft, sollte auf jeden Fall die angegebene Energieeffizienzklasse und den ausgewiesenen Stromverbrauch verschiedener Modelle vergleichen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More