Cleanthinking.de
Sauber in die Zukunft

Werbung

Intelligente Haushaltsgeräte: Mehr Komfort und Effizienz

0 94

intelligente Haushaltsgeräte von LG für das Smart GridCleanTech & Gebäude News / Ratingen. Die intelligenten Haushaltsgeräte, die LG diese Woche auf der Elektronikmesse CES in Los Angeles vorgestellt hat, geben dem „couch potatoe“ ein völlig neues Image. Nicht Trägheit und ungesunder Lebensstil kennzeichnen ihn fortan, sondern Innovation und Effizienz. Denn dank einer intelligenten Gerätevernetzung haben die Nutzer auch von ihrem Fernsehbildschirm jederzeit den Status ihrer Haushaltsgeräte im Blick: Ist die Wäsche trocken und der Salat noch frisch?

Die intelligenten Haushaltsgeräte der neuen Generation von LG profitieren von der Weiterentwicklung der Smart ThinQ-Technologie und sind mit Gerätevernetzungsfunktionen und dem Home Energy Management System (HeMS) ausgestattet. So verwandelt der Smart Manager den intelligenten Kühlschrank in ein komplettes Lebensmittel-Managementsystem.

Mehr Energieeffizienz im Smart Grid

Die Nutzer wissen via integriertem LCD-Bildschirm, ihrem Smartphone oder Fernseher, welche Lebensmittel im Kühlschrank gelagert sind, wo sie sich befinden und wann ihr Haltbarkeitsdatum abläuft. Der Freshness Tracker des Smart Managers ermöglicht unter anderem das Erfassen verschiedener Lebensmittel wie Eier, Milch und Gemüse und überprüft die jeweiligen Haltbarkeitsdaten. Und wenn einmal die Kochideen ausgehen, empfiehlt der Kühlschrank Gerichte, die mit den vorhandenen Zutaten gekocht werden können.

Auch versteckten Energiefallen ist der intelligente, Smart Grid kompatible Kühlschrank gewachsen. Beschließt der örtliche Energieversorger, zeitlich gestaffelte Tarife anzubieten, passt der Kühlschrank automatisch seine Temperatur- und Betriebseinstellungen an, um jeden Tag die optimalen Energietarife zu nutzen. Weiterhin verwendet er eine Energieeinsparlösung und sorgt gleichzeitig zuverlässig dafür, dass die Nahrungsmittel frisch bleiben. Zusätzlich bietet der Kühlschrank einen Nachtmodus, bei dem der Energieverbrauch in der Nacht um das bis zu Vierfache abgesenkt wird. Der benutzerdefinierte Modus drosselt den Energieverbrauch zu den vom Besitzer definierten Zeiten. Außerdem lassen sich in das Smart ThinQ-System zum Beispiel auch haushaltseigene Solaranlagen und Energiespeicher integrieren, was optimale Energieeffizienz ermöglicht.

Schlauer waschen mit der Smart Diagnosis™-Funktion

Ein weiteres Highlight auf der CES 2012 ist die intelligente Waschmaschine von LG, die im Rahmen der Smart ThinQ-Technologie die Funktionen Smart Diagnosis, Smart Access und Smart Adapt bietet. Durch die Verbesserung der Smart Diagnosis Technologie, hat diese Waschmaschine die Wi-Fi-Zertifizierung der Wi-Fi Alliance erhalten und kann ab sofort Fehlfunktionen über eine Wi-Fi-Verbindung selbst diagnostizieren. Sollte ein Problem auftreten bietet die Wi-Fi Smart Diagnosis rasche und effiziente Hilfe.

Wie der Kühlschrank bleibt auch die Waschmaschine mithilfe von Smart Access in ständiger Verbindung mit dem Nutzer. So kann die Waschmaschine bedenkenlos laufen, wenn er die Wohnung verlässt, denn mit Smart Access kann der Nutzer den Betrieb der Maschine und des Trockners von überall aus mitverfolgen. Bestimmte Funktionen, wie die Änderung der vorgegebenen Waschzeit oder die Zugabe von Weichspüler, können ferngesteuert eingestellt werden. Außerdem werden auf dem Smartphone Pop-up-Meldungen eingeblendet, wenn der Waschgang beendet ist.

Komplettes Haushaltsmanagement

Das HeMS von LG ist eine intelligente Ergänzung der Smart Grid-Technologie für den energiesparenden Betrieb von intelligenten Haushaltsgeräten, Beleuchtungs-Systemen sowie Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Über ein spezielles Messgerät erfasst das HeMS Energieverbrauchsdaten im gesamten Haushalt, sodass die Kunden den stündlichen, täglichen, monatlichen oder jährlichen Stromverbrauch jedes intelligenten Haushaltsgeräts mitverfolgen können. Ebenso lassen sich der Gesamtenergieverbrauch im Haushalt und die entsprechenden Kosten überwachen. Die erfassten Daten können so jederzeit und überall ganz bequem auf einem PC oder Smartphone angezeigt werden.

Das HeMS gibt auch Empfehlungen zur Reduzierung des Gesamtenergieverbrauchs und ermöglicht damit den Konsumenten, ihre Stromrechnung zu senken und gleichzeitig ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Moon-Bum Shin, Executive Vice President und CEO der LG Electronics Home Appliance Company: „Mit der Kommunikation über Smartphones bzw. der Vernetzung der LG-Haushaltsgeräte untereinander haben wir ein überzeugendes neues Konzept geschaffen, das uns in unseren Zielen, den Kunden eine intelligentere Haushaltsführung, die Zeit, Geld und Energie spart, zu ermöglichen, bestärkt.“

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More